You are here

Share page with AddThis

Pflanzenschutz in Frühjahrsblühern

Aktuelles Zierpflanzen
19.02.2019
Frühjahrsblüher

Echter Mehltau in Viola und Ranunkeln

An Viola und Ranunkeln wird Befall von Echten  Mehltau beobachtet. Gleich bei den ersten Symptomen sollte mit Askon* 1 l/ha behandelt werden. Vorbeugend kann auch Ortiva* mit 1 l/ha eingesetzt werden. Beide Mittel haben auch eine gute Wirkung gegen Blattfleckenpilze wie z.B. Ramularia oder Mycocentrospora. Die Applikationen sind morgens durchzuführen, damit die Pflanzen nicht feucht in die Nacht gehen. Temperaturen von mindestens 12°C sollten 24 Stunden eingehalten werden. So bleiben die Pflanzen aktiv und die systemischen Mittel kommen zur Wirkung.

Botrytis in Viola, Primula und Myosotis

Switch* (1 kg/ha) hat eine gute vorbeugende und kurative Wirkung. Für eine optimale Wirkung und  zur  Vermeidung von Schäden sollten  die Wasseraufwandmenge nicht höher als 1000 l/ha = 100 ml/m² sein und die Temperatur nach der Applikation für ca. 24 Stunden auf mind. 12° C angehoben werden. Switch nicht in Bellis anwenden (kann zu Verträglichkeitsproblemen kommen).

Falscher Mehltau an Viola und Frühjahrsstauden bekämpfen

In einigen Kulturen, besonders in Viola, Myosotis, Arabis und Iberis etabliert sich bevorzugt der Falsche Mehltau. Hier kann Revus* mit 0,6 l/ha in 1000 l Wasser/ha gespritzt werden. Revus hat den Vorteil, dass die Wirkung schon bei niedrigen Temperaturen um ca. 5°C einsetzt. Revus (250 g/l Mandipropamid) ist gut verträglich und macht keine Spritzflecken. Da der Wirkstoff translaminar aufgenommen und von oben durch das Blatt auf die Unterseite transportiert wird, muss auf eine gute Benetzung der gesamten Blattoberflächen geachtet werden.

* genehmigt nach §18a PflSchG. (alt) bzw. Art. 51 Verordnung (EG) Nr. 1107/2009. Hinweise zu dieser Anwendung in der Gebrauchsanleitung unbedingt beachten!

Details zu den Empfehlungen finden Sie hier:



Frühjahrsblüher mit Bonzi  hemmen

Mit Bonzi lassen sich auch viele zweijährig Kulturen hemmen und in guter Qualität kultivieren. Eine Empfehlungsliste zum Einsatz von Bonzi  in vielen Kulturen finden Sie hier:


Sie möchten mehr Details über den Einsatz von Bonzi erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen, einen Blick in die Technischen Broschüre: