You are here

Share page with AddThis

Pflanzenschutz in Frühjahrsblühern

06.02.2017
Pflanzenschutz in Frühjahrsblühern

Jetzt Blattflecken bei Primeln und Viola bekämpfen!

Blattflecken (Ramularia, Mycocentrospora) entwickeln sich schnell bei hoher Luftfeuchte und Nässe im Bestand. Sporen werden durch Tropf- und Spritzwasser übertragen, Blätter möglichst trocken halten, Luftfeuchte senken, Ventilatoren einsetzen. Gute Wirkung zeigen Askon* (1,0 l/ha), Ortiva* (1,0 l/ha) und Score* (0,4 l/ha).

Mit Revus* gegen Falschen Mehltau vorbeugen!

Falscher Mehltau z.B an Viola, Myosotis, Ranunkeln und Stauden hat im geschützten Anbau in den letzten Jahren stark zugenommen. In einigen Kulturen, besonders in Viola, Arabis und Iberis hat sich der Falsche Mehltau schon etabliert. Hier kann Revus* mit 0,6 l/ha in 1000 l Wasser/ha gespritzt werden. Revus hat den Vorteil, dass die Wirkung schon bei niedrigen Temperaturen um ca. 5°C einsetzt. Das Produkt ist gut verträglich und macht keine Spritzflecken. Da der Wirkstoff Mandipropamid translaminar verteilt wird, muss auf eine gute Verteilung über die gesamte Blattoberfläche geachtet werden.

Pflanzen vitalisieren mit Hicure

Alle Frühjahrsblüher können durch den organischen Stickstoffdünger Hicure vitalisiert werden. Hicure besitzt einen sehr hohen Anteil an freien Aminosäuren, die von den Pflanzen direkt genutzt werden können. Die Wurzeln reagieren mit starkem Wachstum, die Grundlage für vitale und abwehrstabile Pflanzen. Darüber hinaus zeigen Praxiserfahrungen, dass durch Spritzapplikationen mit Hicure das Blattgewebe fester und weniger anfällig gegenüber Pilzinfektionen wird. Hicure kann auch als Tankmix mit geplanten Pflanzenschutz- und Düngeanwendungen ausgebracht werden, außer mit kupfer- oder ölhaltigen Produkten.

*genehmigt nach §18a PflSchG. (alt) bzw. Art. 51 Verordnung (EG) Nr. 1107/2009.

Weitere Informationen finden Sie hier zum Download.