You are here

Share page with AddThis

Elumis P Dual Pack

So sauber war Ihr Feld noch nie - ohne Terbuthylazin!

Gegen Hirse und mehr

Die Terbuthylazin-freie Komplettlösung mit Blatt- und Bodenwirkung

Der Elumis P Dual Pack bekämpft sicher alle bedeutsamen Unkräuter und Ungräser einschließlich wichtiger ausdauernder Arten. Nachweislich gibt es bereits Hühnerhirsen mit Resistenz gegenüber ALS-Hemmern. Diese Pflanzen müssen unbedingt sicher bekämpft und die Ausweitung von Resistenzen verhindert werden. Als Kombination aus 4 verschiedenen Wirkstoffen mit unterschiedlichen Wirkmechanismen gewährleistet der Elumis P Dual Pack eine effektive Bekämpfung bereits auf ALS-Hemmern resistenten Hirsen, ein Anti-Resistenz-Management und eine dauerhaft sichere Herbizidleistung.

Im Folgenden finden Sie mehr über den neuen Elumis P Dual Pack:

Ihre Vorteile von Elumis P Dual Pack im Überblick

Terbuthylazin-freie Komplettlösung gegen Ungräser, Hirsen und wichtige Unkräuter im Mais mit Dauerwirkung gegen Storchschnabel und Hirsen

Hohe Wirkungssicherheit gegen Problemunkräuter und in mehreren Wellen auflaufenden Hirsen

Sichere Bekämpfung von Problemungräsern mit hervorragender Maisverträglichkeit

  • Zusätzliche Wirkungssicherheit

    Elumis P Dual Pack sichert Ihnen zusätzlich eine zuverlässige Wirkung gegen ein breites Spektrum an Ungräsern, wie z. B. Ackerfuchsschwanz, Flughafer und Ausfallgetreide. Bei vollen Aufwandmengen ist darüberhinaus eine stabile Wirkung auf Quecke gegeben. Elumis P Dual Pack gewährleistet Ihnen durch den Wirkstoff Prosulfuron eine zuverlässige Wirkung insbesondere auf Winden- und Vogelknöterich sowie überjährige Kamille in größeren Stadien, aber auch eine gute Teilwirkung auf Winde-Arten.

    Bild
  • Komplettes Leistungsspektrum

    Elumis P Dual Pack ist eine Produktkombination, die alle wichtigen Maisunkräuter und typischen -Ungräser inkl. Hirsen sicher erfasst. Für Anbaugebiete, die einen Einsatz von Terbuthylazin-haltigen Produkten nicht gestatten, ermöglicht das komplette Wirkungsspektrum von Eumis P Dual Pack Ihrem Mais eine ungestörte Jungendentwicklung.

    Bild

Doppelt wirkungssicher!

Mehrere Wirkungsmechanismen gegen Hirse-Arten

  • Überlappende Wirkung der Komponenten

    Der Elumis P Dual Pack kombiniert die optimale Blatt- und Bodenwirkung der Einzelkomponenten, um Resistenzbildung bei Hirse-Arten zu vermeiden. Dabei wird eine starke Wirkung über ein breites Anwendungsfenster sichergestellt. Die Basis bildet Dual Gold mit seiner langen Dauerwirkung. Je später die Applikation erfolgt, umso größer sind die Ungräser, Hirse-Arten und Unkräuter entwickelt. In dieser Phase unterstützt Elumis und Peak mit ihrer auf Blattwirkung basierenden Wirkung mit mehreren Wirkungsmechanismen. Somit ergänzen sich die Komponenten des Elumis P Dual Packs, sodass mit der Tankmischung der Packkomponenten in jeder Situation und allen Behandlungsterminen eine sichere Unkrautkontrolle stattfindet.

    Bild
  • Die Wirkstoffsynergien

    Die Wirkstoffe Mesotrione und Nicosulfuron ergänzen sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Wirkungsweise und -stärken ideal. Eine Studie zeigt, dass die Aufnahme der Wirkstoffe in der Elumis Fertigformulierung z.T. deutlich rascher erfolgte, als die Aufnahme der Einzelwirkstoffe in Solo-Anwendung oder Tankmischung (siehe Abbildungen). Daraus ergibt sich ein weiterer Extra-Nutzen: Die beschleunigte Regenfestigkeit von Elumis P Dual Pack während der ersten Stunden nach der Applikation.

    Bild

Gut zu wissen: ALS-Hemmer

ALS steht für Acetolactat-Synthase, ein Schlüsselenzym für die Biosynthese verschiedener verzweigtkettiger Aminosäuren. ALS-Hemmer bewirken eine Hemmung der Zellteilung in den Wachstumszonen der Pflanzen.

Die gründliche und umfassende Bekämpfung von Schadpflanzen ist die entscheidende Voraussetzung für nachhaltigen Herbizideinsatz und wirksames Anti-Resistenz-Management. Andernfalls können beginnende Herbizidresistenzen bei nicht erfassten Schadpflanzen an die folgende Generation über den Samen vererbt werden.

Besonders bei mehreren Generationen pro Jahr – wie bei der Hühnerhirse – kann so die Resistenzentwicklung gefördert und beschleunigt werden. So ist es nicht verwunderlich, dass bereits gegen ALS-Hemmer resistente Hühnerhirsen in Deutschland nachgewiesen wurden, deren Selektion auf eine wiederholte einseitige Nutzung von ALS-Hemmern zurückzuführen ist.

  • Elumis P Dual Pack zeichnet sich durch eine gute Maisverträglichkeit aus und ermöglicht den problemlosen Einsatz noch bis zum 7-Blatt-Stadium des Maises. Elumis P Dual Pack stellt somit eine überragende Komplettlösung zur Anwendung gegen bereits aufgelaufene Unkräuter und Ungräser dar. Für Anbaugebiete, die einen Einsatz von Terbuthylazin-haltigen Produkten nicht gestatten, ermöglicht das komplette Wirkungsspektrum von Eumis P Dual Pack Ihrem Mais eine ungestörte Jungendentwicklung.

    Wirkungsspektrum
    Aufwandmenge1,25 l/ha + 20 g/ha + 1,25 l/ha
    Ungräser / Hirsen
    Ackerfuchsschwanz+++Weidelgräser+++
    Einjähriges Rispengras+++Windhalm+++
    Flughafer+++Hühnerhirse+++
    Quecke+++Borstenhirsen+++
    Trespe-Arten++(+)Fingerhirsen++(+)
    Unkräuter
    Acker-Kratzdistel+++Knöterich, Floh-+++
    Amarant-Arten+++Knöterich, Vogel-+++
    Ambrosie, Beifußblättrige+++Knöterich, Winden-+++
    Ampfer-Arten, einjährig+++Kreuzkraut, Gemeines+++
    Ausfallraps+++Melde-Arten+++
    Ehrenpreis-Arten+++Reiherschnabel-Arten+++
    Franzosenkraut+++Schwarzer Nachtschatten+++
    Gänsefuß-Arten+++Senf, Acker-+++
    Hellerkraut, Acker-+++Sternmiere, Vogel-+++
    Hirtentäschel-Kraut+++Stiefmütterchen, Acker-+++
    Kamille-Arten (einjährig)+++Storchschnabel-Arten+++
    Kletten-Labkraut+++Taubnessel-Arten+++
    Knöterich, Ampfer-+++Winde-Arten++
    +++ sehr gut; ++ gut; + Teilwirkung; - keine Wirkung
    mit Bodenwirkung
    ohne Bodenwirkung
  • Die Maisherbizid-Experten bei Syngenta haben sich auch intensiv mit den besonderen Herausforderungen beschäftigt, die sich durch den vermehrten Zwischenfruchtanbau infolge der Greening-Auflagen ergeben: Welche Arten eignen sich besonders als Zwischenfrucht vor Mais bzw. sind besonders verbreitet? Wie ist ihre Winterhärte beschaffen? Welcher Bekämpfungserfolg wird mit den verschiedenen Herbizid-Produkten anschließend im Mais erzielt? Diesen und vielen weiteren aktuellen Fragestellungen wurde und wird in der Produktentwicklung bei Syngenta nachgegangen. Einige wichtige Antworten gehen aus folgender Tabelle hervor.

    Bekämpfungsgrad im Frühjahr*
    Aufwandmenge1,25 l/ha + 20 g/ha + 1,25 l/ha
    Alexandrinerklee+++Rau-/Sandhafer+++
    Buchweizen+++Rotklee+++
    Esparsette+++Saflor, Färberdistel+++
    Felderbse/Peluschke+++Schwedenklee, Bastardklee+++
    Grün-/Futterroggen+++Serradella+++
    Hafer, Grünhafer+++Sommer-/Futter-/Saatwicke+++
    Inkarnatklee+++Sonnenblume+++
    Leindotter, Saatdotter+++Sorghum, Sudangras++
    Lupine-Arten+++Sparriger Klee+++
    Öllein, Saatlein, Flachs++Tiefenrettich+++
    Ölrettich+++Weißer Senf/Gelbsenf+++
    Pannonische/Ungarische Wicke+++Welsches Weidelgras+++
    Perserklee+++Winterwicke, Zottige Wicke+++
    Phacelia+++Ausfall-/Durchwuchsgetreide+++
    Ramtillkraut+++  
    +++ sehr gut; ++ gut; + Teilwirkung; - keine Wirkung

    * Bei fehlenden Winterfrösten in Kombination mit stark etabliertem Wurzelwerk der Zwischenfrüchte sollte eine flächendeckende Bodenbearbeitung oder/und der Einsatz eines Breitbandherbizides vor der Saat erfolgen. Der Bekämpfungserfolg ist stark vom Wachstumsstadium und der verbliebenen Bestandesdichte abhängig.

Die bewährte Elumis ® Technologie

Bestätigt unter Labor- und Praxisbedingungen

  • Optimierte Partikelgröße macht den Unterschied

    Bewährte Elumis ® Technologie enthält Wirkstoffe mit optimierter und einheitlicher Partikelgröße, um:

    • ein Verstopfen der Spritzdüsen während der Anwendungen zu verhindern.
    • eine sichere Handhabung zu gewährleisten, indem der Anwender nicht unnötig dem Wirkstoff ausgesetzt wird.
    • eine dauerhafte und optimale Unkrautbekämpfung durch die gleichmäßige Verteilung des Wirkstoffs auf dem Feld zu gewährleisten.
    • die Aufnahme des Wirkstoffes in die behandelten Unkräuter zu maximieren.
  • Lagerstabilität macht den Unterschied

    Bewährte Elumis ® Technologie enthält sorgfältig getestete Stabilisatoren, um:

    • ein Absetzen der Wirkstoffpartikel zu verhindern, das zu einer störenden Ablagerung in der Verpackung führt.
    • ein Verklumpen der Wirkstoffpartikel zu verhindern, das zu einer Verstopfung der Spritzdüsen führt.
    • eine erfolgreiche Unkrautbekämpfung zu gewährleisten, da stets die richtige Menge des Wirkstoffs in die Spritzbrühe gelangt, die sicherstellt, dass das Pflanzenschutzmittel immer homogen bleibt.
    • eine bequeme Handhabung der Packungen sicherzustellen.
  • Schaumkontrolle macht den Unterschied

    Bewährte Elumis ® Technologie enthält adäquate Schaumverhinderungsmittel, um:

    • die Schaumbildung während der Tankbefüllung und der Anwendungen zu kontrollieren.
    • eine falsche Abmessung von Pflanzenschutzmitteln, kostspielige Verzögerungen und den Verlust von Wirkstoffen durch Überschäumen zu verhindern.
    • Umweltverschmutzung zu verhindern, wenn Schaum aus dem Tank überläuft.

Produktprofil

Einzigartige Wirkstoffkombination für optimalen Wirkungserfolg

Elumis P Dual Pack enthält mit S-Metolachlor, Prosulfuron, Mesotrione und Nicosulfuron vier verschiedene Wirkstoffe, die sowohl unterschiedlichen HRAC-Gruppen (Wirkungsmechanismen von Herbiziden) angehören, als auch boden- und/oder blattaktiv sind und aktiv Resistenzbildung von Ungräser und Unkräutern vorbeugen können. Durch diese einzigartige Kombination und die auf Kulturverträglichkeit und Wirksamkeit optimierten Formulierungen kann mit dem terbuthylazinfreien Elumis P Dual Pack, ein optimaler Wirkungserfolg erzielt werden.

Wirkstoffe75 g/l
Mesotrione
30 g/l
Nicosulfuron
750 g/kg Prosulfuron960 g/l S-Metolachlor
FormulierungÖldispersion (OD)wasserdispergierbares Granulat (WG)Emulsionskonzentrat (EC)
HRAC-GruppeF2BCK3
WirkstoffaufnahmeSpross und Wurzelüber grüne Pflanzenteile & WurzelKeimscheide & Hypokotyl
Einsatzgebieteinjährige Unkräuter, ein- und mehrjährige Ungräser inkl. Hirse-Arten (mit Dauerwirkung),
Ausfallgetreide
EinsatzterminNachlauf, Mais 2-7 Blätter
AufwandmengeElumis 1,25 l/ha + Peak 20 g/ha + Dual Gold 1,25 l/ha
Verkaufsgebinde2x (5 l + 4x 20 g) + 2x 5 l
Hier geht’s zur ausführlichen Produktinformation

Anwendung

Flexibel in der Anwendung

Elumis P Dual Pack bekämpft im Nachauflauf alle im Mais bedeutsamen Unkräuter und Ungräser einschließlich einiger ausdauernder Arten. Die Kombination aus Boden- und Blattwirkstoffen garantiert eine sichere Wirkung über einen weiten Zeitraum, auch gegen nach der Anwendung neu auflaufende Hirsen.

Aufgrund der systemischen Verlagerung der Blattwirkstoffe in empfindlichen Pflanzen besitzt Elumis P Dual Pack eine hohe zeitliche Anwendungsflexibilität insbesondere gegen Unkräuter in fortgeschrittenen Wachstumsstadien bis zum 7-Blatt-Stadium des Maises.

Informations-SymbolAnsprechpartner Außendienst

Hier wird Kundennähe großgeschrieben: Unsere Syngenta Experten sind vor Ort für Sie da. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um Ihre regionalen Ansprechpartner zu finden.

Suchen