You are here

Share page with AddThis

Produkte

Generated with Avocode.Produkt-iconiconShapeShapeShapeShapeiconShapeShapeShapeShapeShapeShapeShapeShape

Zuverlässiger Saatschutz ist unverzichtbar

Die Saatgutbeizung stellt im professionellen Getreideanbau eine unverzichtbare Versicherungsmaßnahme dar, um die Kulturen vor der Schädigung durch zahlreiche samen- und bodenbürtige Krankheitserreger zu schützen. Das Schadpotenzial dieser Krankheiten darf dabei keinesfalls unterschätzt werden, da einige Erreger, wie z. B. der Zwergsteinbrand des Weizens, durch die Nicht-Vermarktbarkeit der Ernte zum Totalausfall führen und die betroffenen Flächen auf Jahre hinaus mit Infektionsmaterial verseuchen können.

Achten Sie daher bei der Beizausstattung Ihres Saatgutes darauf, dass eine für Ihre Anbausituation geeignete Wirkungsbreite und eine gute, gleichmäßige Beizqualität gegeben sind. Mit Beizprodukten von Syngenta – allen voran Landor CT – treffen Sie die richtige, sichere Wahl.

Die führende Universalbeize

Landor CT ist seit Jahren die marktführende, breitwirksame Beize für Weizen, Gerste, Roggen und Triticale. Durch ihre hohe Wirkungssicherheit gegen die relevanten Krankheiten inkl. dem Zwergsteinbrand des Weizens und ihre hervorragenden Verarbeitungseigenschaften mit Formel M Techologie ermöglicht sie optimalen Saatschutz mit hoher Haftfestigkeit, gleichmäßiger Verteilung und sehr geringem Staubabrieb.

Der bewährte Standard für Weizen, Roggen und Triticale

Arena C ist die langjährig bewährte Standardbeize für Weizen, Roggen und Tritiale, die dort zuverlässigen Rundumschutz bietet, wo der Zwergsteinbrand keine Rolle spielt. Durch den Zusatz von Formel M wird ein ähnlich gutes Beizresultat wie mit Landor CT erzielt.

Die preiswerte Basisbeize

Celest ist die günstige Spezialbeize für Weizen, Roggen und Triticale, die hervorragende Verarbeitungseigenschaften und Beizresultate aufweist. Gegen die wichtigen Erreger Schneeschimmel, Stein- und Stängelbrand, sowie auch samenbürtigen Befall mit Fusariosen und Septoria nodorum ist Ihr Z-Saatgut mit Celest bestens geschützt. Zu beachten ist, dass keine hinreichende Wirkung gegen Flug- oder Zwergsteinbrand gegeben ist.

Günstig in Gerste und Hafer

Zardex G ist der preiswerte Basisschutz gegen Flugbrand und Streifenkrankheit in Winter- und Sommergerste sowie gegen Flugbrand in Hafer. Durch seine Formulierung eignet sich Zardex G besonders auch zur Beizung des Sommergetreides in der kalten Jahreszeit.

Unser Beizmittelprogramm für Getreide

Hier finden Sie einen Überblick der zugelassenen Indikationen und Wirksamkeiten unserer Beizmittel:

GETREIDEARTWeizen, Gerste, Roggen, TriticaleWeizen, Roggen, TriticaleWeizen, Roggen, TriticaleGerste, Hafer
Wirkstoffe25 g/l Fludioxonil
20 g/l Difenoconazol
5 g/l Tebuconazol
25 g/l Fludioxonil
5 g/l Tebuconazol
25 g/l Fludioxonil5 g/l Cyproconazol
20 g/l Imazalil
FormulierungWasserbeize, Formel MWasserbeizeWasserbeize, Formel MWasserhaltige Flüssigbeize
Aufwandmenge*/100 kg Weizen200 ml (+ Wasser)200 ml (+ Wasser)200 ml (+ Wasser)
Aufwandmenge*/100 kg Roggen Triticale150 ml (+ Wasser)150 ml (+ Wasser)150 ml (+ Wasser)
Aufwandmenge*/100 kg Gerste200 ml (+ Wasser)250 ml (+ Wasser)
Aufwandmenge*/100 kg Hafer200 ml (+ Wasser)
Gebindegrößen2 x 10 l, 50 l, 200 l, 1.000 l2 x 10 l, 50 l, 200 l, 1.000 l2 x 10 l, 50 l, 200 l, 1.000 l50 l, 200 l, 1.000 l
WIRKUNGSSPEKTRUM
Schneeschimmel an Weizen
Steinbrand an Weizen
Zwergsteinbrand an Weizen
Flugbrand an Weizen
Fusarium culmorum (samenbürtig) an Weizen
Septoria nodorum (samenbürtig) an Weizen
Schneeschimmel an Roggen
Stängelbrand an Roggen
Schneeschimmel an Triticale
Stängelbrand an Triticale
Schneeschimmel an Gerste
Flugbrand an Gerste
Streifenkrankheit an Gerste
Hartbrand an Gerste
Netzflecken (samenbürtig) an Gerste
Braunfleckigkeit (samenbürtig) an Gerste
Typhula-Fäule an Gerste
Flugbrand an Hafer

* Zugelassene bzw. empfohlene Aufwandmenge

Zulassung
Gute Nebenwirkung
** Hinweis zu Arena C:
In diesem Produkt ist Formel M nicht eingearbei-
tet, sondern als Zusatzstoff erhältlich und muss
vor dem Beizvorgang zugemischt werden.
*** Hinweis zu Zardex G:
Dieses Produkt ist mit Wasser und Lösemitteln
formuliert, dadurch auch bei Kälte dünnflüssig
und bestens verarbeitbar.
Der Zusatz von Formel M ist nicht möglich.

Informations-SymbolAnsprechpartner Außendienst

Hier wird Kundennähe großgeschrieben: Unsere Syngenta Experten sind vor Ort für Sie da. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um Ihre regionalen Ansprechpartner zu finden.

Suchen