You are here

Share page with AddThis

Fahnenblatt-Behandlung im Getreide: Worauf es jetzt ankommt

Aktuelles Getreide
11.05.2020
Fahnenblattbehandlung im Weizen

Die Trockenheit der vergangenen Wochen führt dazu, dass wir uns wieder die Frage stellen, welche Investition lohnt sich am Ende wirklich?

Die Fahnenblattbehandlung im Getreide schützt die oberen Blattetagen, welche für die Ertragsbildung relevant sind. Hier lohnt es sich fast immer, auf ein zuverlässiges Produkt mit einer ordentlichen Dauerwirkung zu setzen. Wird hier gut investiert, ergibt sich hieraus eine größere Flexibilität bei Timing und Intensität der Abschlussbehandlung.

Die wichtigste Weizenkrankheit in den vergangenen Jahren war der Braunrost. Beachten Sie: Dieser Pilz braucht kaum Niederschläge, und mag Wärme. Da Roste sehr schnell zu schmerzhaften Ertragsverlusten führen können, ist ein zuverlässiger Rostschutz bei der Getreidebehandlung inzwischen essenziell. Aktuelle Warndienste gehen auch in diesem Jahr wieder von einem erhöhten Rostrisiko aus!

Elatus Era (jetzt auch solo) und Elatus Era Sympara stehen für starken Schutz vor allen Blattkrankheiten, überlegene Braunrostwirkung, und eine exzellente Dauerwirkung. Und durch den Wirkstoff Solatenol® können die Elatus Fungizide bei Wassermangel auch zu geringeren Trockenschäden und mehr Ertrag führen!

 

Hier finden Sie mehr über den Mehrwert von Solatenol bei Trockenheit