You are here

Share page with AddThis

Avoxa - Das starke Herbizid mit Leistungsplus

Aktuelles Getreide
05.02.2019
Avoxa

98% zufriedene Anwender!* Top-Leistungen gegen Ungräser wie Ackerfuchsschwanz, Windhalm, Trespe

Wenn in Kürze die ersten Behandlungen gegen Ungräser und Unkräuter im Getreide anstehen, sollten Sie auch Flächen, die im Herbst bereits behandelt wurden, nochmals kontrollieren. Die Behandlungen im Herbst konnten wegen der Trockenheit entweder nicht oder nur mit unzureichender Wirksamkeit durchgeführt werden. Oftmals werden Sie daher in diesem Frühjahr eine breite Mischverungrasung und -verunkrautung vorfinden, wofür Sie leistungsstarke Herbizide wie Avoxa benötigen. Darüber hinaus ist es derzeit vielfach noch unklar, auf welchen Flächen im Herbst 2019 Raps angebaut wird, da es im Herbst 2018 zu stärkeren Anbauverschiebungen durch den teilweisen Wegfall von Raps gekommen ist. Avoxa bietet hier ideale Vorteile, da es keine Nachbaubeschränkungen besitzt und Sie so im Gegensatz zu Wettbewerbsprodukten flexibel Raps nachbauen können. Außerdem haben Sie mit Avoxa auf drainierten Flächen die volle Flexibilität, da es keine Drainauflage besitzt.

 

Garantierte Leistungsstärke mit Pinoxaden und Pyroxsulam

Avoxa ist das erste Produkt, das zwei Wirkstoffe - Pinoxaden und Pyroxsulam - mit unterschiedlicher Wirkungsweise gegen Ungräser enthält. Beide kommen mit sehr robusten Wirkstoffmengen zum Einsatz und erzielen hohe Wirkungsgrade. Damit ist Leistungsstärke garantiert. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, um der Entwicklung von Resistenzen vorzubeugen. Avoxa ist für den Einsatz in Winterweizen, Winterroggen und Triticale im Frühjahr bis zum Zwei-Knoten-Stadium (BBCH 32) zugelassen. Mit Avoxa verfügen Sie erstmalig über ein Produkt, das alle wichtigen Ungräser einschließlich Trespen sicher bekämpft und zusätzlich eine starke Basisleistung gegen Unkräuter aufweist.

 

*Quelle: Kynetec Studie, 2018