You are here

Share page with AddThis

Triticalesorten von Syngenta bestätigen mehrjährig hohes Leistungsvermögen

Aktuelles Getreide
17.09.2018
Wintertriticale Landessortenversuche 2018

Wintertriticale wird hauptsächlich zu Futterzwecken genutzt. Damit steht der Ackerbau nicht immer im Vordergrund, daher sollten die Sorten unkompliziert im Anbau sein. Nach der extremen Witterung der letzten Vegetationsperiode stellt sich die Frage, welche Sorte im Herbst 2018 angebaut werden soll. Im Vordergrund stehen das Ertragsvermögen sowie ertragssichernde Eigenschaften. Die Auswertungen der Landessortenversuche liegen vor. Für eine sichere Beurteilung der Sortenwahl sollte die Grundlage auf der mehrjährigen Ertragsleistung liegen. Mit Sorten von Syngenta treffen sie immer die richtige Wahl.

Leistungsstark Syngenta Triticale

Landessortenversuche Wintertriticale:

Relativerträge der Versuchsjahre 2016 - 2018: Lombardo, Cedrico, Barolo
Relativerträge der Versuchsjahre 2017 - 2018: Temuco

Wintertriticale Landessortenversuche 2018

Quelle: Amtliche Länderdienststellen, LSV Wintertriticale 2016 - 2018. Kornertrag behandelt, Relativerträge basieren auf den Verrechnungssorten der einzelnen Länderdienststellen.

 

Lombardo, der sich bereits in den Vorjahren mit sehr hohen und stabilen Erträgen über nahezu alle Anbaugebiete auszeichnete, bestätigt dieses Niveau auch 2018. Lombardo ist aktuell die leistungsstärkste Sorte. Die Sorte verfügt über eine sehr gute Winterfestigkeit und ausgewogene Resistenzeigenschaften. Zudem kennzeichnen eine hohe Tausendkornmasse und ein mittleres Hektolitergewicht die Sorte.

 

Cedrico gehört ebenfalls zu den leistungsfähigen Sorten. Die Anbausicherheit wird durch eine gute Standfestigkeit und sehr gute Gelbrostresistenz bei geringer Neigung zur DON-Bildung gestützt. Zudem verfügt sie über ein hohes Hektolitergewicht. Cedrico eignet sich auch hervorragend für den extensiven Anbau.

Barolo als weitere mehrjährig geprüfte Sorte besitzt ihre Vorzüge in der guten Winterfestigkeit sowie der geringeren Neigung zur DON-Bildung. Die standfeste kurzstrohige Sorte besitzt zudem eine höhere Widerstandsfähigkeit gegenüber Braunrost.

Temuco, zweijährig geprüft, präsentiert sich besonders in Nord- und Süddeutschland mit guten Ergebnissen. Die sehr gute Standfestigkeit und hohe Toleranz gegenüber Mehltau und Braunrost zeichnen die Sorte aus.

Die neu zugelassene Sorte Lanetto konnte sich erstmalig in den Landessortenversuchen bewähren. Und überzeugte nahezu durchgängig mit überdurchschnittlichen Ertragsleistungen. Die mittelkurze Sorte ist standfest und verfügt über ausgewogene Resistenzeigenschaften mit einer sehr hohen Resistenz gegenüber Mehltau.