You are here

Share page with AddThis

Hyvido – Konkurrenzstark gegen Ackerfuchsschwanz!

Aktuelles Getreide
02.09.2019
Hyvido

Die Herausforderungen im modernen Ackerbau nehmen immer weiter zu. Auch das regulatorische Umfeld von Pflanzenschutzmitteln und die sich weiter ausbreitenden Resistenzen erschweren zunehmend die Bekämpfung von Ungräsern. Insbesondere Ackerfuchsschwanz breitet sich immer weiter aus und ist inzwischen das Problemungras Nr. 1 und erfordert neue Bekämpfungsstrategien.

Hybridgerste als Lösungsansatz für Ackerfuchsschwanzprobleme

Hyvido Hybridgerste weist gegenüber Ungräsern eine bessere Konkurrenzstärke als Liniensorten oder Weizen auf. Diese Praxisbeobachtung konnte auch in Exaktversuchen belegt werden.

Dies liegt an der besonderen Vitalität der Hybriden. Denn zum einen entziehen die größeren Fahnenblätter den Ungräsern einen Großteil des Lichts. Zum anderen konkurriert das größere Wurzelsystem erfolgreicher um Wasser und Nährstoffe. Innerhalb einer durchdachten Bekämpfungsstrategie kann der Ungrasdruck so wirkungsvoll gesenkt werden:

Hyvido Hybridgerste Ackerfuchsschwanz

Der niedrigere Unrgrasdruck kann so zum Mehrertrag der Hyvido Hybriden gegenüber den Linien beitragen:

Hyvido Hybridgerste Ackerfuchsschwanz

Quelle: Agrarberatung innovative Pflanzenproduktion GbR, Jens Heisrath, 78661 Dietingen. 2-jährige Versuche zur Ackerfuchsschwanzunterdrückung 2017 & 2018; Mittel der verschiedenen Saatstärken; untere Abb. mit Herbizidbehandlung. 

Hilfreich ist bei der Ackerfuchsschwanzunterdrückung auch das breitere Aussaatfenster der Hybriden. In spät gesäten Beständen kann sich der Ackerfuchsschwanz nicht so stark entwickeln, und es bleibt mehr Zeit für weitere ackerbauliche Maßnahmen.

Mehr Informationen zur Konkurrenzstärke von Hyvido finden Sie hier.

Mit der richtigen Aussaatstärke zum Erfolg

Bei der Wahl der richtigen Aussaatstärke hilft übrigens unsere interaktive Saatstärken-Empfehlung auf Hyvido.de. Sorten-, Zeitpunkt- und Standortspezifisch bekommen Sie hier die ideale Aussaatstärke! Bei hohem Ackerfuchsschwanzdruck wählen Sie bitte zusätzlich „Schwierige Aussaatbedingungen“ aus.

Mehr zu Hyvido