Herbst in Rettingen – Herbizid-Empfehlungen im Getreide | Syngenta

You are here

Share page with AddThis

Herbst in Rettingen – Herbizid-Empfehlungen im Getreide

Aktuelles Getreide
12.10.2020

Auf dem Versuchsfeld in Rettingen ist das Wintergetreide jetzt aufgelaufen. Aber auch Ungräser wie Ackerfuchsschwanz und Windhalm fanden gute Wachstumsbedingungen und befinden sich nun im Stadium, in dem man sie besonders gut mit blatt- und bodenaktiven Herbiziden bekämpfen kann.  Elmar Burkhard und Roland Kratzer, Syngenta Verkaufsberater für Schwaben und das westliche Oberbayern, erläutern im aktuellen Video, was jetzt zu tun ist, um Gräser und Unkräuter mithilfe von Boxer Cadou SC und Broadcast Duo wirkungsvoll zu bekämpfen. Für Flächen, auf denen sich der Ackerfuchsschwanz bis zur Behandlung bereits weit entwickelt hat, empfehlen sie die Kombination mit dem blattaktiven Axial 50. Sie empfehlen, vor der Behandlung die Bestände auch auf den Befall mit Virusvektoren zu kontrollieren und im Bedarfsfall Karate Zeon einzusetzen.