Im Maisanbau müssen Unkräuter von Anfang an sicher und nachhaltig erfasst werden, um das volle Ertragspotenzial auszuschöpfen. Mit Zintan Gold Pack steht ein bewährtes Herbizid zur Verfügung, das zuverlässig und mit langer Dauerwirkung gegen alle einjährigen Hirse-Arten, Einjähriges Rispengras und breite Mischverunkrautung eingesetzt werden kann. Die Wirkstoffe im Zintan Gold Pack sind wegen ihres raschen Abbaus in der Maispflanze sehr gut kulturverträglich und weisen keine sorten- oder witterungsabhängigen Unverträglichkeiten auf.

Die Stärken
  • Schnelle Sofort- und überlegene Dauerwirkung gegen Unkräuter und alle (einjährigen) Hirse-Arten
  • Im sehr frühen Nachauflauf hervorragende Wirksamkeit gegen Storch- und Reiherschnabel-Arten
  • Hochverträglich in allen Silo- und Körnermaissorten

Durchschlagende Wirkung gegen alle wichtigen Unkrautarten

Unbehandelte Kontrolle

Unbehandelte Kontrolle

Starker Besatz mit Hühnerhirse, Weißem Gänsefuß, Melde, Amarant und Winden-Knöterich

Callisto 0,75 l/ha + Gardo Gold 3,0 l/ha

Callisto 0,75 l/ha + Gardo Gold 3,0 l/ha

Zintan Gold Pack erfasst alle wichtigen Unkräuter sicher und nachhaltig.
Die optimale Kombination aus Blatt- und Bodenwirkung ermöglicht eine frühe, sehr maisverträgliche Unkrautbekämpfung und sichert somit das Ertragspotential des Standorts und der Sorte exzellent ab.

Quelle: Syngenta Versuchsstandort Lorsch (LK Bergstraße, Hessen)

Wirkungsspektrum Zintan Gold Pack

Zintan Gold Pack ist mit einer empfohlenen Aufwandmenge von 0,75 l/ha Callisto + 3,0 l/ha Gardo Gold die Basis Herbizidlösung mit langer Dauerwirkung. Hervorragend geeignet für Standorte mit allen Hirse-Arten und breiter Mischverunkrautung.

Ungräser/Hirsen
AckerfuchsschwanzTeilwirkung, mit Bodenwirkung
Borstenhirsengut, mit Bodenwirkung
Fingerhirsengut, mit Bodenwirkung
Hühnerhirsesehr gut, mit Bodenwirkung
Einjähriges Rispengrasgut, mit Bodenwirkung
Weidelgras-ArtenTeilwirkung, mit Bodenwirkung
WindhalmTeilwirkung, mit Bodenwirkung
Unkräuter
Acker-Heilerkrautsehr gute Wirkung, mit Bodenwirkung
Acker-Senfsehr gut, mit Bodenwirkung
Acker-Stiefmütterchensehr gut, mit Bodenwirkung
Amarant-Artensehr gut, mit Bodenwirkung
Ambrosie, Beifußblättrigesehr gut, mit Bodenwirkung
Ampfer-Arten (einj.)sehr gut, mit Bodenwirkung
Ampfer-Knöterichsehr gut, mit Bodenwirkung
Ausfallrapssehr gut, mit Bodenwirkung
Bingelkraut, Einhährigessehr gut, mit Bodenwirkung
Ehrenpreis-Artensehr gut, mit Bodenwirkung
Floh-Knöterichsehr gut, mit Bodenwirkung
Franzosenkrautsehr gut, mit Bodenwirkung
Unkräuter
Gänsefuß-Artensehr gut, mit Bodenwirkung
Hirtentäschelkrautsehr gut, mit Bodenwirkung
Kamille-Artensehr gut, mit Bodenwirkung
Kletten-Labkrautsehr gut, mit Bodenwirkung
Gem. Kreuzkrautsehr gut, mit Bodenwirkung
Melde-Artensehr gut, mit Bodenwirkung
Schw. Nachtschattensehr gut, mit Bodenwirkung
Storchschnabel-Artengut, mit Bodenwirkung
Taubnessel-Artensehr gut, mit Bodenwirkung
Vogel-Knöterichgut, mit Bodenwirkung
Vogel-Sternmieresehr gut, mit Bodenwirkung
Winden-Knöterichsehr gut, mit Bodenwirkung

sehr gut, mit Bodenwirkunggut, mit Bodenwirkung Teilwirkung, mit Bodenwirkung Teilwirkung, mit Bodenwirkung sehr gut, ohne Bodenwirkung gut, ohne Bodenwirkung Teilwirkung, ohne Bodenwirkung Teilwirkung, ohne Bodenwirkung

Überzeugend auch auf Zwischenfrüchten!

Die Maisherbizid-Experten bei Syngenta beschäftigen sich intensiv mit den besonderen Herausforderungen, die sich durch den vermehrten Zwischenfruchtanbau infolge der Greening-Auflagen ergeben: Welche Arten eignen sich besonders als Zwischenfrucht vor Mais bzw. sind besonders verbreitet? Wie ist ihre Winterhärte beschaffen? Welcher Bekämpfungserfolg wird mit den verschiedenen Herbizid-Produkten anschließend im Mais erzielt? Diesen und vielen weiteren aktuellen Fragestellungen wurde und wird in der Produktentwicklung bei Syngenta nachgegangen. Einige wichtige Antworten gehen aus folgender Tabelle hervor.

Mit einer Aufwandmenge von 0,75 l/ha Callisto + 3,0 l/ha Gardo Gold werden eine Vielzahl von Zwischenfrüchten erfasst.

Zwischenfrüchte
AlexandrinerkleeTeilwirkung
BuchweizenTeilwirkung
EsparsetteTeilwirkung
Felderbse/PeluschkeTeilwirkung
InkarnatkleeTeilwirkung
Leindotter, Saatdottersehr gute Wirkung
Lupine-ArtenTeilwirkung
Luzerne, mehrjährigTeilwirkung
Öllein, SaatleinTeilwirkung
Zwischenfrüchte
ÖlrettichTeilwirkung
Pannonische/Ungarische WickeTeilwirkung
PerserkleeTeilwirkung
Phaceliasehr gute Wirkung
RamtillkrautTeilwirkung
RotkleeTeilwirkung
Saflor, FärberdistelTeilwirkung
Schwedenklee, BastardkleeTeilwirkung
SerradellaTeilwirkung
Zwischenfrüchte
Sommer-/Futter-/SaatwickeTeilwirkung
SonnenblumeTeilwirkung
Sorghum, SudangrasTeilwirkung
Sparriger KleeTeilwirkung
TiefenrettichTeilwirkung
Weißer Senf/Gelbsenfsehr gute Wirkung
Welsches WeidelgrasTeilwirkung
Winterwicke, Zottige WickeTeilwirkung

sehr gute Wirkung gute Wirkung Teilwirkung Teilwirkung

Ansprechpartner Außendienst

Hier wird Kundennähe großgeschrieben: Unsere Syngenta Experten sind vor Ort für Sie da. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um Ihren regionalen Ansprechpartner zu finden.

Suche