You are here

Share page with AddThis

Integrierter Pflanzenschutz in Poinsettien

Aktuelles Zierpflanzen
16.07.2020
Poinsettienkultur

Der Poinsettien-Kulturzyklus ist in vier Phasen unterteilt, die Jungpflanzenphase, das vegetative Wachstum, die Blüteninduktion und die Brakteen-Entwicklung. In der Jungpflanzenphase liegt das Hauptaugenmerk darauf, die Kultur so sauber wie möglich zu beginnen.

Vorsicht vor Wurzelkrankheiten!

Bei höheren Temperaturen in Verbindung mit hoher Substratfeuchte entsteht leicht Pythium in Verbindung mit Phytophthora.

Gegenmaßnahmen:

Frühzeitiges Schattieren (ab 25.000 Lux) hilft nicht nur den Jungpflanzen sich zu etablieren, sondern fördert auch einen gleichmäßigen Austrieb nach dem Stutzen und reguliert die Substrattemperatur. Befallene Pflanzen aussortieren und den Bestand mit Fonganil Gold* 0,013% gießen (*Zulassung nach Artikel 53 vom 1.6.-28.9.2020).

Jetzt auf Thripse achten!

Aus Vorkulturen verbliebene Thripse gefährden mit den Folgegenerationen die frisch getopften Jungpflanzen. Zur Zeit der Getreideernte können zudem Thrips tabaci kontinuierlich von draußen einfliegen. Diese vermehren sich zwar nicht im Bestand, saugen aber besonders im Gewebe der jungen Triebknospen, die dann nach dem Stutzen verkrüppeln und mit Laubdeformationen austreiben.

Gegenmaßnahmen:

Beginnender Befall mit blauen Klebetafeln regelmäßig kontrollieren. Bei hohen Befallsdichten kann Mainspring (0,05-0,1 kg/ha) in Mischung mit einem flüssigen Mehrfachzucker (0,125%) zweimal innerhalb 7 Tage eingesetzt werden.

Mit dem Hemmen beginnen!

Die erste Hemmbehandlung nach dem Stutzen kann mit einem Metconazol/ Mepiquat – haltigem Mittel oder mit Chlormequat erfolgen, wenn der Neuaustrieb ca. 1-2 cm groß ist. Dies fördert den Austrieb und die Verzweigung. Danach wird abhängig vom Zuwachs ein- bis zweimal wöchentlich Bonzi appliziert. Die Wirkung ist schnell erkennbar und hält mehrere Tage an. Durch diese Spritzfolge wird ein homogenerer Pflanzenaufbau erzielt und die zulässigen Anwendungshäufigkeiten der einzelnen Hemmstoffe eingehalten.

Details dazu können Sie hier nachlesen:

 

Eine vollständige Kulturanleitung zum integrierten Pflanzenschutz in Poinsettien finden Sie hier: