You are here

Share page with AddThis

Anwendung Boxer

Leistungsverstärkung ab dem Vorauflauf!

Bestimmungshilfe Ackerfuchsschwanz

  • Bild

    Alopecurus myosuroides (ALOMY)Ein- bis überjähriges, Horste bildendes Ährengras

  • Bild
  • Bild
  • Bild

    Fruchtfolge: Gezielt Sommerungen einbauen, um mehr Raum für ackerbauliche Maßnahmen und Wirkstoffvielfalt zu schaffen.

  • Bild

    Feldhygiene ist wichtig: Samen- und damit Resistenz-Verschleppung bei überbetrieblichem Maschineneinsatz vermeiden.

  • Bild

    Stoppelbearbeitung und Aussaat: Mechanische Ungras-Bekämpfung gezielt einsetzen, um den ersten Auflauf bereits vor der Saat auszuschalten. Gut abgesetztes Saat-Bett für optimale Herbizid-Wirkung herstellen. Extreme Frühsaaten vermeiden. Spätere Saattermine reduzieren den Ungras-Besatz deutlich.

  • Bild

    Herbizid-Maßnahme optimieren: Nur die stärksten Produkte mit hohen Aufwandmengen einsetzen. Um Wirkung und Verträglichkeit zu maximieren gilt: zu flache Saatgut-Ablage vermeiden, frühe Behandlungen zum ‘‘Spitzen‘‘ des Getreides fahren, Behandlungen möglichst auf trockene Bestände, keine Behandlungen bei Nachtfrostgefahr oder vor starken Niederschlägen.

Herbizid- und Tankmischempfehlungen für den Herbst


  • ®1 = Registrierte Marken der Bayer CropScience
    ®2 = Registrierte Marken der BASF SE
    ®3 = Registrierte Marken der DuPont de Nemours


  • ®1 = Registrierte Marken der Bayer CropScience
    ®2 = Registrierte Marken der BASF SE
    ®3 = Registrierte Marken der DuPont de Nemours


  • ®1 = Registrierte Marken der Bayer CropScience
    ®2 = Registrierte Marken der BASF SE
    ®3 = Registrierte Marken der DuPont de Nemours

Informations-Symbol Ansprechpartner Außendienst

Hier wird Kundennähe großgeschrieben: Unsere Syngenta Experten sind vor Ort für Sie da. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um Ihre regionalen Ansprechpartner zu finden.