Virtuelle Feldbegehungen 2022: Südbayern | Syngenta

You are here

Virtuelle Feldbegehungen 2022: Südbayern

Jetzt Weizen und Dinkel abschließend vor Krankheiten, Getreidehähnchen und Stress schützen.

Jetzt steht in Weizen, Dinkel, Triticale und Roggen die wichtigste Pflanzenschutzmaßnahme, die Abschlussbehandlung im Fahnenblattstadium des Getreides, an. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie im folgenden Video, 
gesendet von dem Syngenta Versuchsstandort Tapfheim-Rettingen.

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies, um dieses Video sehen zu können.

Weitere Informationen: Elatus EraMegafol, Karate Zeon

Lager, Krankheiten und Stress gefährden Ihr Getreide! Die Syngenta-Empfehlungen aus Rettingen.

In diesem Jahr stehen Werte auf dem Feld, die in dieser Höhe noch nie dagewesen sind. Daher lohnt es sich umso mehr, diese Werte jetzt mit gezielten Pflanzenschutzmaßnahmen vor Lager, Krankheiten und Stress zu schützen. Die aktuellen Pflanzenschutzempfehlungen für Ihr Getreide erhalten Sie im folgenden Video, gesendet von dem Syngenta Versuchsstandort Tapfheim-Rettingen.

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies, um dieses Video sehen zu können.

Weitere Informationen: Moddus, Unix Pro, Unix Top, Elatus Era, Megafol

Achtung, ideale Infektionsbedingungen! Jetzt Gerste vor Ramularia schützen!

Nach dem Regen stehen in Südbayern warme und strahlungsintensive Tage bevor. Das sind ideale Infektionsbedingungen für die Ramularia-Sprenkelkrankheit. Wie Sie Ihre Wintergerste davor schützen erfahren Sie im folgenden Video.

Bitte akzeptieren Sie die Marketing Cookies, um dieses Video sehen zu können.

Weitere Informationen: Moddus, Elatus Era