You are here

Share page with AddThis

BeratungsCenter Wochenberichte

Hier finden Sie wöchentlich eine Zusammenstellung der wichtigsten Produktanfragen und Beratungsschwerpunkte.

Beratungscenter

Fragen der Kalenderwoche KW13 - 2018

AVOXA: Ich möchte AVOXA in Winterweichweizen gegen Ackerfuchsschwanz einsetzen. Was muss ich beachten?

Generell sollten sie zur Ackerfuchsschwanz-Bekämpfung aus Resistenzgründen immer volle Aufwandmengen einsetzen - für AVOXA sind das einmalig 1,8 l/ha. Außerdem sind frühe Anwendungen gegen Ackerfuchsschwanz (bis BBCH 25) ein Muss! Die Wirkstoffaufnahme erfolgt in erster Linie über die Blätter, der Bestand sollte also vollständig abgetrocknet sein. Vereinzelt können noch Nachtfröste vorkommen. Aus Verträglichkeitsgründen dürfen die Temperaturen in den Nächten nach der Behandlung nicht unter 0°C sinken. Ansonsten können, wie bei jeder Herbizid-Behandlung mit Frost, Blattschäden an der Kultur auftreten.

AVOXA: Ist es möglich AVOXA in purem AHL auszubringen?

Nein, ein AHL-Wasser-Gemisch im Verhältnis 1:3 ist bei AHL-Mischungen mit AVOXA immer zu berücksichtigen. Verwenden sie mindestens 200 l/ha Spritzbrühe, dann ist die Mischung von 50 l/ha AHL und 150 l/ha Wasser möglich. AVOXA ist bis BBCH 32 zugelassen, daher dürfen Mischungen mit AHL nur bis zu diesem Stadium ausgebracht werden.

AXIAL 50: Wir haben AXIAL 50 in der Wintergerste eingesetzt und möchten jetzt Ammonnitrat-Harnstoff-Lösung (AHL) ausbringen. Genügen drei Tage Abstand zwischen den Behandlungen?

Zwischen einer Anwendung von AXIAL 50 und einer AHL-Gabe sollten ca. 5-7 Tage Abstand eingehalten werden. Drei Tage sind zu wenig und können zu Aufhellungen des Bestandes führen. Gerade in dieser frühen Phase, wo vereinzelt Nachtfröste möglich sind, sollte der Abstand eher größer gewählt werden.

AXIAL 50: Kann AXIAL 50 in Mischung mit Ammonnitrat-Harnstoff-Lösung (AHL) ausgebracht werden?

Prinzipiell kann AXIAL 50 im AHL-Wasser-Gemisch im Verhältnis 1:3 bis zu einer AHL-Aufwandmenge von 56 l/ha AHL in Wintergerste und Winterweichweizen als Mischung ausgebracht werden. Die Behandlung muss bis zum Kulturstadium BBCH 31 abgeschlossen sein. Aus Verträglichkeitsgründen werden Tankmischungen aus AHL und AXIAL 50 in Wintertriticale, Winterroggen oder Sommergetreide nicht empfohlen.

MODDEVO: Ich suche einen frühen Wachstumsregler den ich flexibel in allen Getreidearten einsetzen kann. Welches Produkt können sie mir empfehlen?

Für den frühen und flexiblen Einsatz im Getreide empfehlen wir ihnen den Wachstumsregler MODDEVO. MODDEVO darf in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale eingesetzt werden und enthält den aus MODDUS bekannten Wirkstoff Trinexapac-ethyl (250 g/l). Im Gegensatz zu MODDUS enthält MODDEVO eine DC-Formulierung die besonders für die frühen Einsatztermine bei kühlen Temperaturen geeignet ist. Die DC-Formulierung erlaubt unter kühleren Bedingungen eine optimale Blatt-Benetzung und Wirkstoff-Anlagerung und bringt so die volle Leistung des Produkts zum Tragen. MODDEVO darf einmalig in Weizen, Roggen und Triticale ab BBCH-Stadium 25, in Gerste ab BBCH 29 eingesetzt werden.

MODDEVO: Ist MODDEO in Winterweizen auch mit CCC in Mischung einsetzbar?

Ja, das ist möglich. MODDEVO darf in Weizen ab BBCH 25 mit max. 0,3 l/ha eingesetzt werden. In Kombination mit CCC empfehlen wir den Einsatz in der Bestockung zum BBCH-Stadium 29/30 mit 0,2 – 0,3 l/ha MODDEVO + 0,5 l/ha CCC.

TRAXOS CLEAN Pack: Wie ist die Wirkung vom TRAXOS CLEAN Pack auf Trespen-Arten?

Mit dem TRAXOS CLEAN Pack haben sie leider keine Wirkung auf Trespen-Arten. Für die Bekämpfung in Winterweizen, Winterroggen oder Wintertriticale empfehlen wir ihnen den Einsatz unseres neuen Herbizids AVOXA. Mit der vollen Aufwandmenge von 1,8 l/ha AVOXA erzielen sie im Frühjahr je nach Trespen-Art gute bis sehr gute Wirkungsgrade. Außerdem werden Ackerfuchsschwanz, Windhalm und Weidelgras-Arten erfasst. Gegen zweikeimblättrige Unkräuter bringt AVOXA zusätzlich eine breite Basisleistung mit. Bei schwierigen Unkräuter empfiehlt sich die Zugabe eines Mischpartners mit dikotyler Wirkung.

TRAXOS CLEAN Pack: Wie ist die Wirkung des TRAXOS CLEAN Pack gegen Ehrenpreis, Acker-Stiefmütterchen und Taubnessel?

Mit der Aufwandmenge von 1,2 l/ha TRAXOS + 75 ml/ha AXCLEAN + 75 g/ha PELICAN DELTA zeigt der TRAXOS CLEAN Pack eine sehr gute Wirkung gegen Acker-Stiefmütterchen und Taubnessel sowie gute bis sehr gute Wirkung gegen Ehrenpreis.