Standorteignung, Wuchstyp, Winterhärte, Gesundheit, Standfestigkeit, Abreife- und Druscheigenschaften… Der Anbauerfolg hängt von vielen Sorteneigenschaften ab. Also legen Sie bereits mit der Sortenwahl den Grundstein für eine gute Ernte. Mit sortenspezifischer Anbautechnik sichern Sie das genetische Potenzial ab. Erfahren Sie hier, welche Sorte für Sie passt und wie Sie zu führen ist.

  • Ertrag und Qualität
    HybrideAganos**SY FloridaSY MatteoSY IowaSY SaveoSY AlibabaSY Alix
    Kornertrag979*8*77*6
    Ölertrag778*8*77*6
    Ölgehalt667*7*66*6
    Glucosinolatgehalt33*3*3*33*3
    Tausendkornmasse544*5*55*4
    Wachstum
    HybrideAganos**SY FloridaSY MatteoSY IowaSY SaveoSY AlibabaSY Alix
    Entwicklung vor Winter556*4*55*5
    Blühbeginn334*4*33*3
    Reifeverzögerung des Strohs445*5*55*4
    Reife (Korn)555*5*55*5
    Pflanzenlänge655*5*55*5
    Neigung zu
    HybrideAganos**SY FloridaSY MatteoSY IowaSY SaveoSY AlibabaSY Alix
    Auswinterung3*4*4*4*4*4*4*
    Lager344*4*44*3

    Ausprägungsstufen von Note 1 (sehr gering) bis Note 9 (sehr stark)   Rassenspezifische Kohlhernie-Resistenz

    Quelle: Bundessortenamt, Beschreibende Sortenliste 2019

    * Züchtereinstufung in Anlehnung an Beschreibende Sortenliste 2019

    ** Aganos: Neuzulassung durch das Bundessortenamt im Dezember 2019, daher noch nicht in der Beschreibenden Sortenliste 2019 enthalten.

  • Keine Rapssorte ist wie die andere

    Unterscheidbarkeit und züchterischer Fortschritt – das sind wesentliche Voraussetzungen für eine Rapssorte, um die deutsche Sortenzulassung zu erreichen. Und daraus resultiert die enorme biologische Vielfalt unter den Rapssorten sowohl auf dem gesamten deutschen Markt als auch im Sortiment von Syngenta.

    Die unterschiedlichen Eigenschaften der Rapssorten bieten Ihnen als Anbauer vor allem Spielraum bei der Sortenwahl: Sie können gezielt eine Sorte auswählen, die Ihre individuellen Anforderungen am besten erfüllt.

    Zugleich sollten die spezifischen Sorteneigenschaften aber auch bei der Bestandesführung berücksichtigt werden, um das genetische Potenzial voll auszuschöpfen:

    • Mit der Auswahl der richtigen Rapssorte für Ihren Standort fängt alles an.
    • Die Bestandesdichte ist ein wichtiger Faktor für die Entwicklung und Leistungsfähigkeit Ihres Rapsbestandes. Wählen Sie daher eine sortengerechte Saatstärke in Abhängigkeit vom Saattermin.
    • Machen Sie sich mit den agronomischen Eigenschaften der Rapssorten vertraut. Das hilft bei der Sortenwahl und später bei der Planung produktionstechnischer Maßnahmen.

    Detaillierte Informationen zur Bestandesführung finden Sie unter Anbau.

    Lorum Ipsum

Ansprechpartner Außendienst

Hier wird Kundennähe großgeschrieben: Unsere Syngenta Experten sind vor Ort für Sie da. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um Ihren regionalen Ansprechpartner zu finden.

Suche