Euclide ist ein begrannter Qualitätsweizen. Der Vorzug der Sorte liegt in der frühen Abreife, die den Spielraum für die Nachfrucht erweitert. Euclide präsentiert sich über Jahre auf leichten sowie besseren Standorten mit stabil hohen Erträgen, die den Anbau lukrativ machen. Die gute Winterhärte und ausgewogene Blattgesundheit runden zudem das Profil ab.

  • Sehr früh und winterhart
  • Kurz im Stroh und standfest
  • Ertragsstark
Lorem ipsum.

Anbautelegramm

SortentypKompensationstyp
ZulassungEU 2007
Standorteignung
Frostlagen gut geeignet
Leichte Böden sehr gut geeignet
Trockengebiete sehr gut geeignet
FruchtfolgeGut geeignet zum Anbau nach Weizen und bedingt geeignet nach Mais
Aussaateignung Saatstärke (keimfähige Körner)
Normalsaat270 - 350
Spätsaat350 - 400
Bestandesführung
N-DüngungAngepasste Gaben an Standort, Bestandesentwicklung, Ertragsziel und Bodenvorräte unter Berücksichtigung der Vorgaben der aktuell gültigen Düngeverordnung.
Wachstumreglerbedarfnormal
FungizideinsatzDer Einsatz sollte angepasst an das Befallsauftreten und den Infektionsdruck erfolgen. Aus Gründen der Ertrags- und Qualitätssicherung sollte eine Ährenbehandlung durchgeführt werden.
CTU-Verträglichkeitja
  • 1 = sehr niedrig/gering/kurz, 5 = mittel, 9 = sehr hoch/lang/stark

    Ertrags-Eigenschaften

    Kornertrag Stufe 1
    Kornertrag Stufe 2
    Tausend­kornmasse
    Bestandesdichte
    Kornzahl/Ähre
    6
    7
    5
    6
    5
    123456789

    Qualitäts-Eigenschaften*

    Fallzahl
    Rohprotein
    Sedimentations­wert
    Griffigkeit
    Wasser­aufnahme
    Mineralstoff­wertzahl
    Mehl­ausbeute
    Volumen­ausbeute
    7
    5
    5
    -
    -
    -
    7
    6
    123456789

    Wachstum

    Ähren­schieben
    Reife
    Pflanzen­länge
    3
    3
    4
    123456789

    Neigung zu

    Aus­winterung*
    Lager
    4
    4
    123456789

    Anfälligkeit für

    Halmbruch*
    Mehltau
    Blatt­septoria
    DTR*
    Gelbrost
    Braunrost
    Ähren­fusarium*
    Spelzen­bräune*
    5
    3
    5
    5
    4
    7
    5
    4
    123456789

    Quelle: Beschreibende Sortenliste 2019, *Züchtereinstufung

  • Euclide: Der ertragsstarke unter den Frühen

    Quelle: LWK Niedersachsen, LSV Winterweizen 2018, 2019. Kornertrag behandelt, 100 % = Sand Nordwest 2019 75,2 dt/ha, n = 2, 2018-19 77,5 dt/ha, n = 4, Sand Nordhannover 2019 86,3 dt/ha, n = 5, 2018-19 80,6 dt/ha, n = 10, Lehm Nordwest 2019 93,0 dt/ha, n = 3, 2018-19 96,5 dt/ha, n = 6, Lehm Südhannover 2019 112,4 dt/ha, n = 8, 2018-19 108,1 dt/ha, n = 16, Höhenlagen 2019 124,7 dt/ha, n = 2, 2018-19 108,7 dt/ha, n = 4; Sortenauszug: Frühes A-Segment, Lemmy einjährig geprüft.

    Euclide: Der frühe ertragsstarke Winterweizen

    Quelle: LFULG Sachsen, Winterweizen, LLFG Sachsen-Anhalt O-Sortiment 2017, 2018, 2019. Kornertrag behandelt 100 %. = 2017 92,1 dt/ha, 2018 89,5 dtha, 2019 72,6 dt/ha; Sortenauszug: 3-jährig geprüftes A-Segment

    Empfehlung Euclide zur Herbstaussaat 2019
    Länderdienststellen

    AnbaugebietLand
    Sand NordwestNI
    Sand NordhannoverNI
    Lehm SüdhannoverNI
    HöhenlagenNI
    WW-GrenzstandorteMV

    Quelle: LWK Niedersachen, LFA Mecklenburg-Vorpommern, Sortenempfehlung 2019

Ansprechpartner Außendienst

Hier wird Kundennähe großgeschrieben: Unsere Syngenta Experten sind vor Ort für Sie da. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um Ihren regionalen Ansprechpartner zu finden.

Suche