Minecto One: Insektizid in Spezialkulturen mit hervorragender Dauerwirkung

Minecto One

Das Insektizid in Spezialkulturen mit der hervorragenden Dauerwirkung

Minecto One ist ein neues Insektizid, das in einer Vielzahl von Kulturen im Gemüsebau sowie in Kernobst zugelassen ist. Sein einzigartiger Wirkungsmechanismus ermöglicht die ausgesprochen langanhaltende Kontrolle eines breiten Schädlingsspektrums in den Zielkulturen.

Scroll down

Die Nutzen auf einen Blick

Schnell und ausgesprochen lange wirksam

Zusatzwirkung gegen weitere Schädlinge (z. B. Blattläuse)

Problemfreie Kulturverträglichkeit und breit mischbar

Produktprofil

Wirkstoffe400 g/kg Cyantraniliprole
WirkstoffgruppeAnthranil Diamide
WirkstoffverteilungSystemisch und translaminar
FormulierungWasserlösliches Granulat
KulturenKernobst und Gemüse
WirkungsspektrumLepidopteren, Thrips und andere Schädlinge
Packungsgrösse800 g
ZUR PRODUKTINFORMATION

Neuartiger Wirkungsmechanismus

Cyantraniliprole bindet an den Ryanodin-Rezeptoren. In der Folge sind die Schadinsekten nicht mehr zu Muskelkontraktionen fähig. Sie stellen sehr schnell ihre Fress- oder Saugtätigkeit ein. Die Schadwirkung wird bei jungen Larven innerhalb weniger Stunden, bei älteren Larven innerhalb eines Tages unterbunden.

Phase 1
Aufnahme des Wirkstoffs

Phase 2
Bindung an Ryanodin-Rezeptoren

Phase 3
Entleerung der Kalziumspeicher

Der Wirkstoff wird von den Schädlingen über Fraß- und Saugtätigkeit, teilweise auch durch Kontakt aufgenommen. Cyantraniliprole wirkt lang anhaltend, unabhängig von der Temperatur.

Breit zugelassen, breites Wirkungsspektrum

Kultur
Indikation
Aufwandmenge
Zahl der
Anwendungen
Wartezeit
(Tage)
Kernobst
Wickler,
Blattminierende
Kleinschmetterlings-
raupen
62,5 g/ha
(je m Kronenhöhe)
max. 125 g/ha
1
7
Blumenkohle,
Kopfkohle
Freifressende
Schmetterlingsraupen,
Kohlschabe,
Kleine Kohlfliege
187,5 g/ha
2
3
Speisezwiebel,
Knoblauch,
Schalotte
Zwiebelthrips
312,5 g/ha
1
14
Porree
Zwiebelthrips
312,5 g/ha
1
14
Möhre
Möhrenfliege
187,5 g/ha
2
7
Wurzel- und
Knollengemüse
Freifressende
Schmetterlingsraupen
187,5 g/ha
2
3
Erbse
(ausgen. Zuckererbse)
Erbsenwickler,
Freifressende
Schmetterlingsraupen
187,5 g/ha
2
3
Buschbohne
(Trockengemüse)
Freifressende
Schmetterlingsraupen,
Maiszünsler
187,5 g/ha
2
3
Buschbohne
(Frischgemüse)
Freifressende
Schmetterlingsraupen,
Maiszünsler
187,5 g/ha
2
3

NB6611 Das Mittel wird als bienengefährlich eingestuft (B1)

Standort: Schleswig – Holstein, Apllikation: 24.6.2020, Bonitur 9.7.2020

Minecto One: Hochwirksam gegen Kohlschabe in Weißkohl

Die richtigen Additive können den Schutz noch weiter verstärken

Minecto One

Kontrolle