You are here

Share page with AddThis

AGRAVIS und Syngenta starten integriertes Rapsangebot

Presse
20.06.2013

Paket aus Pflanzenschutz und Saatgut wird durch eine Blühmischung ergänzt, um das Nahrungsangebot für Insekten zu verbessern

Das Agrarhandelsunternehmen AGRAVIS Raiffeisen AG und das Pflanzenschutz- und Saatgutunternehmen Syngenta Agro GmbH starten gemeinsam eine integrierte Vermarktungsinitiative für Rapsanbauer. Anlässlich der DLG-Feldtage lancierten die beiden Unternehmen das „T3-Paket Raps“, das wirtschaftlich interessant ist und gleichzeitig den Landwirten Rechnung trägt, die aktiv einen Beitrag für den Erhalt der Insektenwelt und der Blütenvielfalt in der Landschaft leisten wollen. Das  „T3-Paket Raps“ besteht aus drei Elementen: der Hybridsorte NK TECHNIC, fünf Litern des Fungizid-Wachstumsreglers TOPREX und der Blühmischung TOP SOIL INSEKTENPARADIES. Die Blühmischung stammt aus dem Projekt Syngenta Bie-nenweide und einer mehrjährigen Zusammenarbeit mit dem Institut für Agraröko-nomie und Biodiversität Mannheim (Ifab). Es zeigt beispielhaft, dass moderne Landwirtschaft und angewandter Umweltschutz miteinander vereinbar sind und voneinander profitieren können. Die gezielte Anlage von Blühflächen ist elementar für den Erhalt und die Förderung einer Vielzahl von Bienenarten, da nach der Rapsblüte oftmals nur noch Linde oder Sonnenblume als Trachtquelle dienen. Bie-nen sind aber auch im Rapsanbau als Bestäuber sehr wichtig und haben direkten Einfluss auf Ertrag und Ölgehalt.

Eine von Syngenta durchgeführte Studie ergab, dass die Mehrheit der deutschen Landwirte die Wichtigkeit des Themas erkannt hat und bereit ist, zu handeln. Von mehr als 700 befragten Landwirten haben 52% bereits erste Erfahrungen mit Blüh-streifen gesammelt. Lediglich 12% gaben dabei die staatliche Förderung als Hand-lungsgrund an. Eine zu große Bürokratie und die nicht vorhandene Transparenz des Angebotes und der Bezugsquellen schreckten hingegen in über 60% der Nen-nungen von der Anlage einer Blühfläche ab. Vom ackerbaulichen Gesichtspunkt her steht die Frage der Unkrautbekämpfung bei den Landwirten an erster Stelle.

Das gemeinsame Angebot von AGRAVIS und Syngenta will die positive Grund-stimmung der Landwirte weiter fördern. „Mit NK Technic und Toprex stellen wir zwei Top-Produkte aus unserem Hause zu einem attraktiven Angebot zusammen, deren Wirtschaftlichkeit sich in zahlreichen Versuchen und in der Praxis bestätigt hat“, sagte Leonhard Guggenberger, Key Account Manager bei Syngenta.  „Das Thema Biodiversität ist in aller Munde, so dass wir mit unserem T3-Paket Raps auch einen ökologischen Beitrag leisten wollen“, erläuterte Beratungsleiter Franz Schulze Eilfing von AGRAVIS. Die Vermarktungsinitiative zur Förderung der Biodiversität und einer nachhaltigen Rapsproduktion wird auch durch die Firmen Cargill und Unilever unterstützt.

Syngenta ist ein weltweit führendes Unternehmen mit mehr als 26 000 Mitarbeitenden in über 90 Ländern mit einem gemeinsamen Ziel: Bringing plant potential to life. Durch erstklassige Forschung, unsere globale Präsenz und die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden helfen wir, die Ernteerträge und die landwirtschaftliche Produktivität zu steigern, und tragen dazu bei, die Umwelt zu schützen sowie die Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern. Weitere Informationen unter www.syngenta.com oder www.syngenta.de.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandels- und Dienstleistungsunter-nehmen mit rund rund 5.200 Mitarbeitern. Die geschäftlichen Schwerpunkte liegen in den klassischen Agrarsparten Getreide, Ölsaaten sowie Futtermittel, Düngemittel, Pflanzenschutz und Saatgut. Bedeutende Aktivitäten bestehen zudem in den Bereichen Agrartechnik und Energie. Das Arbeitsgebiet der AGRAVIS Raiffeisen AG reicht über große Teile Nordrhein-Westfalens bis nach Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Darüber hinaus bietet die AGRAVIS-Gruppe ihre Geschäftsmöglichkeiten und Dienstleistungen auch in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern an. Unternehmenssitze sind 
Hannover und Münster. www.agravis.de