You are here

Share page with AddThis

Pflanzenschutz in Cyclamen

Aktuelles Zierpflanzen
28.06.2017

Cyclamen sind hitzeempfindlich und bei den derzeitigen Temperaturen ist die Kultur sehr gestresst. Gestresste Pflanzen sind anfällig für die verschiedensten Krankheiten und Befall durch Schädlinge.

 

Pythium vorbeugen

Höhere Temperaturen und häufiges Wässern fördern die Infektion von Pythium und Phytophthora. Vorbeugend können Jungpflanzen mit Fonganil Gold* 0,013% gegen Pythium und Phytophtora kurz nach dem Eintopfen angegossen werden. (* Aufbrauchfrist endet am 30.06.2017).

 

Pflanzen mit Hicure vitalisieren

Nach Gießapplikation von Hicure reagieren Cyclamen mit stärkerem Wurzelwachstum, die Voraussetzung für vitale und abwehrstabile Pflanze. Spätere Spritzapplikationen mit Hicure im dichter werdenden Bestand festigen das Blattgewebe und macht es weniger anfällig gegen Pilzinfektionen wie Botrytis.

 

Vorsicht vor Blattläusen

Die feuchtwarme Witterung im Juni fördert die rasante Entwicklung von Blattlauspopulationen. Durch Saugtätigkeit entstehen starke Verkrüpplungen und Deformationen an den Blättern.Bei Befall können Pirimor Granulat oder Plenum 50 WG mit jeweils 250 g/ha eingesetzt werden. Pirimor Granulat erfasst durch die Dampfphase auch versteckt sitzende Läuse sehr gut und Plenum WG hat selbst bei hohen Temperaturen eine lange Wirkungsdauer. Beide Mittel sind nützlingsschonend und können in eine Nützlingsstrategie eingebunden werden.

 

Weichhautmilben schwer zu erkennen

Eingerollte und stark gestauchte junge Blätter können die Folge eines Weichhautmilben-Befalls sein. Sie entwickeln sich sehr gut bei Wärme in den Pflanzenherzen. Befallenen Pflanzen sind oft vereinzelt oder nesterweise im Bestand verteilt. Die Milben selbst sind gar nicht oder nur sehr schwer mit der Lupe zu erkennen. (Laboruntersuchung). Oft werden schon junge Pflanzen befallen, der Schaden aber erst Wochen später erkannt. Bei ersten Befallssymptomen sofort Vertimec Pro 0,6 l/ha einsetzen.

 

Details zu den Empfehlungen finden Sie hier: