You are here

Share page with AddThis

Avoxa – Neue Alternative zur Gräserbekämpfung in Getreide

Presse
02.03.2018

Maintal – Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat die Zulassung für das neue Gräserherbizid Avoxa erteilt. Damit erweitert sich die Palette der Gräserherbizide um eine leistungsstarke Alternative. Avoxa ist das erste Produkt, das zwei Wirkstoffe, Pinoxaden und Pyroxsulam, mit unterschiedlicher Wirkungsweise gegen Ungräser enthält. Beide kommen mit sehr robusten Wirkstoffmengen zum Einsatz und erzielen hohe Wirkungsgrade. Damit ist Leistungsstärke garantiert. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, um der Entwicklung von Resistenzen vorzubeugen.

Avoxa ist für den Einsatz in Winterweizen, Winterroggen und Triticale im Frühjahr bis zum Zwei-Knoten-Stadium (BBCH 32) zugelassen. Die Aufwandmenge beträgt 1,8 Liter/Hektar gegen Ackerfuchsschwanz, Weidelgräser und Trespe bzw. 1,35 Liter/Hektar gegen Windhalm und Flughafer. Die Wirkung ist nahezu witterungsunabhängig. Zudem gibt es keine wesentlichen Einschränkungen hinsichtlich Nachbau und Mischbarkeit.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Avoxa eine wirkliche Alternative für die Gräserbekämpfung in Getreide auf den Markt bringen können und über eine langfristige Zulassung verfügen“, sagte Dr. Thomas Räder, neuer Marketingleiter bei Syngenta Agro. Insgesamt will das Unternehmen mit Avoxa deutlich im Markt der Getrei-deherbizide wachsen.

Über Syngenta

Syngenta ist ein führendes Agrarunternehmen, das zur Verbesserung der Nahrungssicher-heit welt-weit beiträgt. Wir ermöglichen es Millionen von Landwirten, die ihnen zur Verfü-gung stehenden Ressourcen besser zu nutzen. Mit erstklassiger Forschung und innovati-ven Lösungen leisten unsere 28 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 90 Ländern einen Beitrag, um die Landwirtschaft beständig weiterzuentwickeln. Wir setzen uns dafür ein, Ackerland vor Degradierung zu bewahren, Biodiversität zu fördern sowie den ländli-chen Raum zu stärken. Weitere Informationen finden Sie auf www.syngenta.com bzw. www.syngenta.de und www.goodgrowthplan.com.