You are here

Share page with AddThis

Radies, Möhren und Zucchini: Gesundes Gemüse für einen erfolgreichen Anbau

Aktuelles Gemüse
10.12.2015

Syngenta ist für die nächste Saison mit einem vielfältigen Sortiment an Möhren, Radies- und Zucchinisorten wieder bestens aufgestellt. Leistungsstarke Lösungen im Pflanzenschutz ergänzen das Syngenta Angebot.

Guido Brass arbeitet in der technischen Entwicklung von Syngenta und ist maßgeblich verantwortlich für die Selektion hochwertiger Zucchini-, Möhren- und Radiessorten. Im Folgenden gibt er einen kleinen Überblick zu empfehlenswerten Sorten in den drei Kulturen. 

  • Stellar F1 ist eine Sommerradiessorte mit hellroter, farbstabiler Knolle. Diese Sorte besitzt eine hohe Uniformität von gleichmäßig runden Knollen. Sie zeichnet sich durch eine gute Innenqualität aus und ist stark gegenüber Platzern.
  • Rockstar F1 ist eine Radiessorte, die für den Anbau von Ende April bis Mitte August geeignet ist. Sie hat eine sehr schön rot gefärbte Knolle mit exzellenter Innenqualität. Sie zeichnet sich vor allem durch die gute Laubfestigkeit und -qualität aus.
  • Samos F1 ist eine gesunde, leicht pflückbare und ertragsstarke multiresistente Zucchinisorte. Die Früchte sind lang und gleichmäßig, haben eine hervorragend glänzende, zylindrische Form und zeigen insgesamt eine hohe Uniformität. Samos ist eine Sorte für den zweiten bis vierten Satz.
  • Milos F1 ist eine Zucchinisorte mit einer glänzend dunkelgrünen Farbe und leichter Sprenkelung. Sie zeichnet sich durch einen kompakten Wuchs mit wenig Blattvolumen aus und ist dadurch gut und zügig zu beernten. Milos F1 hält sich sehr gut auch nach der Ernte.
  • Die Zucchinisorte Naxos F1 produziert dunkelgrüne zylindrische Früchte mit leichter Sprenkelung. Die Pflanzen sind sehr kompakt und von aufrechtem Wuchs. Naxos F1 lässt sich genauso wie Milos F1 gut lagern.
  • Rhodos F1 ist eine Zucchinisorte mit einem Anbaufenster von Frühjahr bis Spätsommer. Die Sorte ist vom Typ Mikonos und lässt sich leicht beernten. Sie liefert einen sehr guten Frühertrag. Die Früchte sind dunkelgrün und haben eine leichte Sprenkelung.
  • Dordogne F1 ist eine Möhrensorte mit exzellenter Qualität und sicherer Ernteleistung. Durch ihre hervorragende Laubfestigkeit ermöglicht sie eine hohe und sichere Ernteleistung bei der Rodung. Die Sorte ist außerdem gut lagerfähig und weist eine hohe Schossfestigkeit auf.

Syngenta bietet seit Jahren Spitzenlösungen im Pflanzenschutzbereich Gemüse. In der Bekämpfung von Alternaria und Mehltau in Möhren ist die Spritzfolge von Askon – Askon -Score seit Jahren Standard. 

Insbesondere die Bekämpfung von Blattflecken (Alternaria und Cercospora) sollte vorbeugend erfolgen, denn die Schadschwelle ist gering. Bereits bei einer Befallsstärke von 1% können spätere Blattschäden nicht mehr verhindert werden. Hier empfehlen wir den Einsatz von Askon, ein Produkt mit hervorragender Dauerwirkung und zusätzlich guter Kurativleistung. Alternativ dazu kann auch ein Soloeinsatz von Score den Befall noch stoppen. 

Zum Schutz vor Botrytis, Sclerotinia und Rhizoctonia empfehlen wir den Einsatz von Switch zu Beginn und am Ende der Spritzfolge, um die Qualität der geernteten Ware im Lager zu erhalten. Die wichtigsten Schädlinge in Möhren sind Möhrenfliege, Blattläuse und Möhrenminierfliege. Die Bekämpfung der Blattläuse sollte mit Produkten durchgeführt werden, die eine gewisse Dauerwirkung aufweisen, wie zum Beispiel Pirimor Granulat. Gegen beißende und saugende Insekten in Möhren empfiehlt sich Karate Zeon.

Weitere Informationen finden Sie unter syngenta.de/Gemuese sowie im Gemüse Ratgeber 2016.

 

Guido BrassGuido Brass, Field Scientist