You are here

Share page with AddThis

Krankheitsbekämpfung in Zwiebeln

Aktuelles Gemüse
28.06.2017

Durch den Wetterwechsel der vergangenen Tage steigt der Infektionsdruck durch pilzliche Schaderreger wieder an. Falscher Mehltau findet bei feucht-warmer Witterung gute Infektionsbedingungen und breitet sich regional in den Gemüse-Kulturen aus. Auch in Zwiebeln ist der Befallsdruck derzeit wieder hoch und Behandlungen werden empfohlen.

Ridomil Gold MZ ist das bewährte Produkt gegen Falschen Mehltau in Zwiebeln. Bereits zu Beginn der Spritzfolge werden erste Infektionen wirkungsvoll bekämpft. Der systemische Wirkstoff Metalaxyl-M dringt schnell ins Pflanzengewebe ein und schützt auch den Neuzuwachs, was gerade in feuchten Witterungsperioden zusätzliche Sicherheit gibt. Im Wechsel mit Produkten aus anderen Wirkstoffgruppen ist Ridomil Gold MZ ein wichtiger Baustein in der Bekämpfungsstrategie.

Empfehlung zum Einsatz in Wechselspritzfolgen mit anderen Wirkstoffen:

 

 
In Zwiebelgemüse:
2,0 kg/ha, max. 1x, Wartezeit 14 Tage
Gegen Falsche Mehltaupilze

 

Hinweis: Besuchen Sie uns am 14. September auf unserem Gemüsebau-Feldtag in Schifferstadt, Nähe Queckbrunnerhof. Weitere Informationen zu unseren Angeboten im Gemüse finden Sie unter syngenta.de/Gemuese.