You are here

Share page with AddThis

Bartmer als DLG-Präsident wiedergewählt

Agrar News
22.01.2015

Vorstand in neuer Formation / DLG-Wintertagung in Berlin

Die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) Frankfurt/Main hat in der letzten Woche ein neues Präsidium gewählt. Im Rahmen der Wintertagung der DLG in Berlin wurde Carl-Albrecht Bartmer aus Löbnitz in Sachsen-Anhalt für drei weitere Jahre als Präsident in seinem Amt bestätigt. Bartmer steht der DLG seit 2006 als Präsident vor. Seit 1991 bewirtschaftet er den großelterlichen Ackerbaubetrieb in den neuen Bundesländern.

Der Vorstand der DLG wurde ebenso neu aufgestellt. Dazu gehören jetzt Prof. Dr. Achim Stiebig. Stiebig ist Leiter des Studienschwerpunktes Fleischtechnologie an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Seit 2006 ist er DLG-Vizepräsident. Zum Vorstand gehört des weiteren Prof. Dr. Michael Doßmann. An der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ist er für Technologie und Qualitätsmanagement tierischer Erzeugnisse zuständig. Und zugleich DLG-Vizepräsident. Hubertus Paetow wurde als neue Vorsitzender des Testzentrums Technik und Betriebsmittel gewählt. Außerdem ist er DLG-Vizepräsident. Paetow bewirtschaftetet einen Ackerbaubetrieb in Mecklenburg-Vorpommern.

Philipp Schulze Esking, Landwirt mit Schweinemast und Ackerbau aus Billerbeck, ist neuer Vorsitzender für Ausstellungen und zugleich DLG-Vizepräsident. Last but not least wurde Ulrich Westrup Vorsitzender des DLG Fachzentrums Landwirtschaft und weiterer Vizepräsident. Westrup ist einer von drei Gesellschaftern der Westrup-Koch Gbr in Biissendorf-Linne, die u.a. Milchproduktion betreiben.