You are here

Share page with AddThis
Hier einfach und schnell navigieren.

Wirkung

Das Insektizid mit der einzigartigen Zeon-Technologie

Wirkung
Wirkung

Die patentierte Zeon-Technologie

Das Geheimnis des hoch effektiven Insektizids Karate Zeon ist die patentierte Zeon-Technologie. Diese birgt zahlreiche Praxis-Vorteile gegenüber generischen Mitteln.

Gleichmäßige Verteilung

Die Ursache für die schnelle, gleichmäßige Wirkung zeigt sich deutlich unter dem Elektronenraster-Mikroskop. Man kann sehr gut erkennen, wie die Zeon Kapsel-Suspension von Karate Zeon optimal dispergiert, während generische Mikropaseln sehr ungleich verteilt sind.

  • Bild

    Generisches Mittel

    Bei generischen Lambda-Cyhalotrinen kollabieren die Kapseln. Das führt zu einer langsameren Wirkstoff-Freisetzung.

  • Bild

    Karate Zeon

    Zeon Kapseln platzen und geben den Wirkstoff schnell und gleichmäßig frei.

  • Bild

    Generisches Mittel

    Das Kollabieren der generischen Kapseln führt auch zu einer sichtbar schlechteren Oberflächen-Benetzung.

  • Bild

    Karate Zeon

    Wohingegen bei Karate Zeon durch spezielle Dispersionshilfsstoffe eine deutlich bessere Wirkstoff-Verteilung auf der Zielfläche erreicht wird.

Hohe UV Beständigkeit

Unter dem Lichtmikroskop betrachtet zeigen sich ebenfalls deutlich die Unterschiede der Formulierungen.

Hier erkennt man sehr gut die für den UV-Schutz des Wirkstoffs verantwortlichen Titanium-Dioxid-Partikel (TiO2 Körner und ihre optimale Dispergierung, während die generischen Mikrokapseln sehr ungleich verteilt sind).

  • Bild
  • Bild

Rundum-Schutz für Ihren Winterraps

In der empfindlichen Phase seiner Früh- und Jugendentwicklung muss der Raps wirksam vor Schädlingsbefall geschützt werden. In diesem Zeitraum geht besonders vom Rapserdfloh eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit, Winterhärte und Leistungsfähigkeit der jungen Rapspflanze aus. Erdfloh-Befall vor dem 4-Blatt-Stadium kann durch Fraß an den Endknospen die Pflanzen zum Absterben bringen und stellt damit eine besondere Gefährdung des pflanzenbaulichen und wirtschaftlichen Erfolgs im Rapsanbau dar. Im Frühjahr bekämpft Karate Zeon sicher Rapsstängel- und Kohltriebrüssler. Die B4-Einstufung (bienenungefährlich) ermöglicht auch eine Anwendung in der Rapsblüte.

Aktuelle Informationen über das Auftreten von Rapsschädlingen in Ihrer Region erhalten Sie kostenfrei über den SMS-Warndienst.SMS-Warndienst

Wie Sie mit Karate Zeon Schädlinge einfach ausschalten erfahren Sie unter Versuche

Rapserdfloh Schadschwellen:

Auflaufen – BBCH 14: 10 % der Blattfläche durch Fraß zerstört

BBCH 14 –16 (ab 2. September-Dekade bis Beginn Nachtfröste): 50 Käfer/Gelbschale nach 3 Wochen

Okt. – Nov.: schwacher Bestand = 3 Larven/Pflanze; normaler Bestand = 5 Larven/Pflanze

Großer Rapsstängelrüssler/ Kohltriebrüssler

Zuflug im zeitigen Frühj. ab ca. 10° C Lufttemperatur; Schadschwelle: >5

Rapsstängelrüssler und >15

Kohltriebrüssler/Gelbschale mit Gitter in 3 Tagen während des Längenwachstums (Ende Februar – April)

Kohlschotenmücke

1 Mücke pro Pflanze bei schwachem Kohlschotenrüssler-Befall

1 Mücke pro 3 – 4 Pflanzen bei starkem Kohlschotenrüssler-Befall

Kohlschotenrüssler Schadschwellen:

Bis Blühbeginn: bei schwachem Auftreten der Kohlschotenmücke 1 Käfer/Pflanze; ab Blüte: bei starkem Auftreten der Kohlschotenmücke 1 Käfer/2 Pflanzen

Rapsglanzkäfer Schadschwellen bei sehr vitalen Beständen:

BBCH 51: 3 – 4 Käfer/Pflanze BBCH 52 – 53: 7 – 8 Käfer/Pflanze BBCH 55 – 59: > 8 Käfer/Pflanze

Schadschwellen bei geschwächten Beständen: 50 % der Käfer zu den entsprechenden Stadien

Informations-Symbol Ansprechpartner Außendienst

Hier wird Kundennähe großgeschrieben: Unsere Syngenta Experten sind vor Ort für Sie da. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um Ihre regionalen Ansprechpartner zu finden.

Suchen