MODDEVO - Wachstumsregler | Syngenta

You are here

Share page with AddThis
Moddevo Syngenta

MODDEVO

Zuletzt aktualisiert:
24.02.2020

Wachstumsregler

Zulassungsnummer: 
007733-60
Zusammensetzung: 
Chemische Familie:
Carbonsäure
Formulierung: 
Dispersionskonzentrat
Wirkungsweise: 
MODDEVO wird über die grünen Pflanzenteile schnell in die Pflanze aufgenommen. Anschließend wird der Wirkstoff rasch in das meristematisch aktive Gewebe transportiert.

MODDEVO ist eine speziell für den frühen Wachstumsreglereinsatz entwickelte Formulierung ab dem Entwicklungsstadium BBCH 25/29 des Getreides. Wir empfehlen die Anwendung von MODDEVO bis zum 2-Knoten-Stadium (BBCH 32) des Getreides.
Dieses frühe und flexible Anwendungsfenster legt die Basis für eine optimierte Wachstumsreglerstrategie und bildet die Grundlage für eine optimale Pflanzenentwicklung und einen sicheren, langanhaltenden Lagerschutz, indem das internodiale Längenwachstums vermindert und die Standfestigkeit der Pflanzen durch Vergrößerung des Halmdurchmessers und Verstärkung der Halmwand erhöht wird.
Durch ein gleichzeitig verbessertes Wurzelwachstum und die Erhöhung des Feinwurzelanteils wird das Auftreten von Lager weitgehend verhindert bzw. der Zeitpunkt des Lagereintritts verzögert. Das Ausschöpfen des standortspezifischen Ertragspotentials wird gesichert.

Roggen

Halmfestigung
AufwandmengeEinsatzzeitpunkt (BBCH)Max. Anzahl an AnwendungenWartezeitKommentar

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Anwendung ab BBCH 25 bis BBCH 49 mit 0,5 l/ha.

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Die Wartezeiten sind durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festlegung einer Wartezeit ist nicht erforderlich (F).

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Sommergerste

Halmfestigung
AufwandmengeEinsatzzeitpunkt (BBCH)Max. Anzahl an AnwendungenWartezeitKommentar

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Anwendung ab BBCH 29 bis BBCH 49 mit 0,6 l/ha.

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Die Wartezeiten sind durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festlegung einer Wartezeit ist nicht erforderlich (F).

Wir empfehlen die Anwendung von MODDEVO bis zum 2-Knoten-Stadium (BBCH 32) des Getreides. Standardempfehlung: Die Behandlung von Sommergerste mit MODDEVO sollte im Stadium BBCH 29/30 mit einer Aufwandmenge bis 0,4 l/ha erfolgen.

Sommerweichweizen

Halmfestigung
AufwandmengeEinsatzzeitpunkt (BBCH)Max. Anzahl an AnwendungenWartezeitKommentar

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Anwendung ab BBCH 25 bis BBCH 39 mit 0,3 l/ha.

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Die Wartezeiten sind durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festlegung einer Wartezeit ist nicht erforderlich (F).

Wir empfehlen die Anwendung von MODDEVO bis zum 2-Knoten-Stadium (BBCH 32) des Getreides. Standardempfehlung: Anwendung im Stadium BBCH 29 bis 32 des Sommerweichweizens mit 0,2-0,3 l/ha auf Standorten mit hoher Stickstoff Nachlieferung bzw. Standorten mi,

Triticale

Halmfestigung
AufwandmengeEinsatzzeitpunkt (BBCH)Max. Anzahl an AnwendungenWartezeitKommentar

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Anwendung ab BBCH 25 bis BBCH 49 mit 0,5 l/ha.

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Die Wartezeiten sind durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festlegung einer Wartezeit ist nicht erforderlich (F).

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Wintergerste

Halmfestigung
AufwandmengeEinsatzzeitpunkt (BBCH)Max. Anzahl an AnwendungenWartezeitKommentar

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Anwendung ab BBCH 29 bis BBCH 49 mit 0,6 l/ha.

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Die Wartezeiten sind durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festlegung einer Wartezeit ist nicht erforderlich (F).

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Winterweichweizen

Halmfestigung
AufwandmengeEinsatzzeitpunkt (BBCH)Max. Anzahl an AnwendungenWartezeitKommentar

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Anwendung ab BBCH 25 bis BBCH 39 mit 0,3 l/ha.

Bitte Gebrauchsanleitung des Produktes beachten.

Die Wartezeiten sind durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festlegung einer Wartezeit ist nicht erforderlich (F).

Wir empfehlen die Anwendung von MODDEVO bis zum 2-Knoten-Stadium (BBCH 32) des Getreides. MODDEVO kann in Kombination mit CCC (bis BBCH 31) eingesetzt werden, um zusätzliche Einkürzungseffekte zu erzielen. Werden Behandlungen in der Bestockungsphase des ,

Mischbarkeit

Spritzflüssigkeitsreste sind zu vermeiden. Es ist nur so viel Spritzflüssigkeit anzusetzen, wie tatsächlich benötigt wird. Es ist daher sinnvoll, die erforderliche Spritzflüssigkeitsmenge mit Hilfe von z. B. Schlaglängentabellen genau zu berechnen. Insbesondere bei größeren Spritzbehältern bietet sich die Verwendung eines Durchflussmengenmessgerätes bei der Tankbefüllung an. Beim Ansetzvorgang muss die Schutzausrüstung gemäß der Kennzeichnungsauflagen (Hinweise für den Anwenderschutz) oder Anwendungsbestimmungen getragen werden.
1. Tank mit der Hälfte der benötigten Wassermenge füllen.
2. Rührwerk einschalten (Nenndrehzahl).
3. Produkt vor dem Einfüllen kräftig schütteln!
4. Produkt über das Einspülsieb oder direkt in den Tank geben.
5. Entleerte Präparatbehälter sorgfältig ausspülen und Spülwasser der Spritzflüssigkeit beigeben.
6. Tank mit Wasser auffüllen.
7. Spritzflüssigkeit sofort nach dem Ansetzen bei laufendem Rührwerk ausbringen.

Ansetzvorgang

Spritzflüssigkeitsreste sind zu vermeiden. Es ist nur so viel Spritzflüssigkeit anzusetzen, wie tatsächlich benötigt wird. Es ist daher sinnvoll, die erforderliche Spritzflüssigkeitsmenge mit Hilfe von z. B. Schlaglängentabellen genau zu berechnen. Insbesondere bei größeren Spritzbehältern bietet sich die Verwendung eines Durchflussmengenmessgerätes bei der Tankbefüllung an. Beim Ansetzvorgang wird die Verwendung von üblicher Schutzausrüstung empfohlen.

1. Tank mit der Hälfte der benötigten Wassermenge füllen.
2. Rührwerk einschalten (Nenndrehzahl).
3. Produkt vor dem Einfüllen kräftig schütteln!
4. Produkt über das Einspülsieb oder direkt in den Tank geben.
5. Entleerte Präparatbehälter sorgfältig ausspülen und Spülwasser der Spritzflüssigkeit beigeben.
6. Tank mit Wasser auffüllen.
7. Spritzflüssigkeit sofort nach dem Ansetzen bei laufendem Rührwerk ausbringen.

Spritztechnik

Beim Ausbringen von MODDEVO ist auf eine gute, gleichmäßige Verteilung der Spritzbrühe zu achten.
Überdosierung und Abdrift sind zu vermeiden.

Wartezeiten

Die Wartezeiten sind durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festlegung einer Wartezeit ist nicht erforderlich (F).

Wasseraufwandmenge

Bewährte Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha

Nachbau

Nach dem Einsatz von MODDEVO können alle Kulturen in der Fruchtfolge (auch bei vorzeitigem Umbruch) nachgebaut werden.

Irrtum, Druckfehler und fehlerhafte Angaben vorbehalten.