You are here

Share page with AddThis
Vibrance SB

VIBRANCE SB

Zuletzt aktualisiert:
14.02.2020

Saatgutbehandlung

Zulassungsnummer: 
008594-00
Zusammensetzung: 
Chemische Familie:
Phenylpyrrole
Acetylalanine
Carboxamide
Wirkmechanismus: 
FRAC-Gruppe: E2 (Fludioxonil)
A1 (Metalaxyl-M)
C2 (Sedaxane)
Formulierung: 
Suspensionskonzentrat zur Saatgutbehandlung
Wirkungsweise: 
Die in VIBRANCE SB enthaltenen Wirkstoffe Sedaxane, Metalaxyl-M und Fludioxonil gehören zur Gruppe der Succinat Dehydrogenase Inhibitoren, Phenylamide und Phenylpyrrole.

Sie wirken im Boden und erfassen samen- und bodenbürtige Auflaufkrankheiten.

VIBRANCE  SB ist ein fungizides Saatgutbehandlungsmittel für Zuckerüben und Futterüben zur Bekämpfung von Auflaufkrankheiten

Zuckerrübe, Futterrübe (Flächen, die für die Allgemeinheit bestimmt sind: Funktionsflächen auf Golfplätzen, Sportplätze)

Pythium ultimum, Rhizoctonia solani, Phoma betae
AufwandmengeEinsatzzeitpunkt (BBCH)Max. Anzahl an AnwendungenWartezeitKommentar

33,3 ml pro Einheit Saatgut, maximaler Mittelaufwand 43,3 ml/ha (entsprechend maximal 1,3 Saatgut-Einheiten pro ha), 1 Einheit umfasst 100.000 Rübensamen

Anwendungszeitpunkt vor der Saat.

eine Anwendung für die Kultur bzw. je Jahr

Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.

-

Mischbarkeit

Bei Fragen zur Mischbarkeit rufen Sie bitte das Syngenta BeratungsCenter, Tel.-Nr. 0800-3240275, an.

Ansetzvorgang

Beim Ansetzvorgang muss die Schutzausrüstung gemäß der Kennzeichnungsauflagen (Hinweise für den Anwenderschutz) oder Anwendungsbestimmungen getragen werden.

Wartezeiten

Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.

Nachbau

Nach dem bestimmungsgemäßen und sachgerechten Einsatz von VIBRANCE SB behandeltem Saatgut können im Rahmen der üblichen ackerbaulichen Fruchtfolge alle Kulturen (auch bei vorzeitigem Umbruch) nachgebaut werden.

Irrtum, Druckfehler und fehlerhafte Angaben vorbehalten.