You are here

Share page with AddThis
Ortiva Kombi Set

ORTIVA KOMBI SET

Zuletzt aktualisiert:
15.11.2018

Fungizid, Wachstumsregler, Herbizid

Bonusland

Bonusland Prämienpunkte:

Ortiva45
Karate Zeon120
Touchdown Quattro3
Zusammensetzung: 
Chemische Familie:
Strobilurine
Pyrethroide
Phosphonate
Wirkmechanismus: 
FRAC-Gruppe: C3 (Azoxystrobin)
IRAC-Gruppe: 3A (Lambda-Cyhalothrin)
HRAC-Gruppe: G (Säureäquivalent Glyphosat)
Formulierung: 
Suspensionskonzentrat
Kapselsuspension
Wasserlösliches Konzentrat
Wirkungsweise: 
Die im ORTIVA Kombi Set enthaltenen Produkte ORTIVA und KARATE ZEON können in Raps gemeinsam eingesetzt werden. Der gemeinsame Einsatzzeitpunkt liegt in der Blüte des Rapses (BBCH 61 - 69). Dabei werden die zum Zeitpunkt der Blüte zu bekämpfenden Krankheiten Sclerotinia sclerotiorum und Alternaria brassicae sowie die zur Blüte auftretenden Rapsschädlinge gemeinsam erfasst. TOUCHDOWN QUATTRO kann im Ackerbau nach der Ernte oder nach dem Wiederergrünen zur Bekämpfung von Ausfallkulturen, ein- und zweikeimblättrigen Unkräutern eingesetzt werden.

ORTIVA enthält den Wirkstoff Azoxystrobin, der zur chemischen Gruppe der ß-Methoxyacrylate (Strobilurine) gehört. Er ist breit wirksam gegen Sclerotinia sclerotiorum und Schotenkrankheiten des Rapses. Azoxystrobin zeichnet sich durch eine sehr gute Dauerwirkung aus und hat sowohl translaminare als auch systemische Eigenschaften. Die Wirkung erfolgt über die Hemmung des Elektronentransportes in der Mitochondrienatmung der Schadpilze. Da die Wirkung von Azoxystrobin in erster Linie protektiv erfolgt, muss der Wirkstoff vor oder zum Infektionsbeginn eingesetzt werden.
Der in KARATE ZEON enthaltene Wirkstoff lambda-Cyhalothrin gehört zu den synthetischen Pyrethroiden. KARATE ZEON ist außerordentlich wirksam gegen beißende und saugende Insekten, weshalb nur geringe Aufwandmengen erforderlich sind. Das Produkt entwickelt eine starke Fraß- und Kontaktwirkung, die nach der Anwendung schnell einsetzt. Auf eine gründliche Benetzung befallener Pflanzenteile ist unbedingt zu achten, da der Wirkstoff nicht systemisch in der Pflanze verlagert wird. Der Wirkstoff ist im Sonnenlicht stabil und besitzt deshalb auf pflanzlichen Oberflächen eine bemerkenswerte Dauerwirkung.
TOUCHDOWN QUATTRO ist ein nicht selektives Blattherbizid mit systemischer Wirkung. Es wird über die grünen Teile der Pflanze aufgenommen und mit dem Saftstrom in der gesamten Pflanze, einschließlich der unterirdischen Speicherorgane (Rhizome), verteilt. So werden nicht nur einjährige Unkraut- und Ungrasarten sicher erfasst, sondern auch mehrjährige Unkraut- und Ungrasarten nachhaltig bekämpft.

Breit wirksame Kombination zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten, Insekten sowie Unkräutern und Ungräsern in Raps.

Mischbarkeit

Mischungen umgehend ausbringen. Standzeiten vermeiden. Während Arbeitspausen Rührwerk laufen lassen.
Gebrauchsanleitungen der Mischpartner sind zu beachten.
Werden mehrere Spritzenfüllungen mit Tankmischungen hintereinander ausgebracht, wird empfohlen, zwischendurch, spätestens aber am Ende des Arbeitstages gründlich zu reinigen.
Für eventuelle negative Auswirkungen durch von uns nicht empfohlene Tankmischungen, insbesondere Mehrfachmischungen, haften wir nicht, da nicht alle in Betracht kommenden Mischungen geprüft werden können. Bei weiteren Fragen zur Mischbarkeit rufen Sie bitte das Syngenta BeratungsCenter, Tel-Nr. 0800-3240275, an.

Technische Hinweise

Die Gebrauchsanleitungen der Einzelprodukte sind genau zu beachten. Insbesondere die unterschiedlichen Auflagen der Einzelprodukte sind strikt einzuhalten. Die einzuhaltenden Abstandsauflagen müssen sich nach den jeweils größten festgesetzten Abständen der Einzelprodukte richten.
Bei der gemeinsamen Ausbringung von ORTIVA und KARATE ZEON bleibt die B4-Einstufung der Einzelprodukte erhalten. Bitte beachten sie die für KARATE ZEON bestehende Kennzeichnungsauflage NN410.

Wartezeiten

Bei einem gemeinsamen Einsatz der Produkte ORTIVA und KARATE ZEON bis spätestens BBCH 69 in Raps beträgt die Wartezeit 35 Tage basierend auf der Wartezeit von KARATE ZEON.
Bei dem Einsatz von TOUCHDOWN QUATTRO nach der Ernte zur Stoppelbehandlung in Ackerbaukulturen ist eine Festsetzung der Wartezeit in Tagen nicht erforderlich.

Irrtum, Druckfehler und fehlerhafte Angaben vorbehalten.