Aufgrund der ausgewogenen Kombination von Boden- und Blattwirkstoffen kann die Aufwandmenge an die schlagspezifischen Anforderungen angepasst werden.

Elumis Gold Pack Aufwandmengen

  • Maisanbaustandorte mit hohem Hirse- und Unkrautdruck:

    Bei mehreren Hirse-Auflaufwellen und starker breitblättriger Mischverunkrautung werden 1,25 l/ha Elumis + 2,5 l/ha Gardo Gold eingesetzt. Diese Mengen bekämpfen auch in fortgeschrittenen Wachstumsstadien befindliche Ungräser einschließlich aller Hirse-Arten, Quecke, Ackerfuchsschwanz, Flughafer sowie Ausfallgetreide.

    Lorum Ipsum Lorum Ipsum
  • Trockengebiete, Höhenlagen und Ackerbaustandorte in weit gestellten Fruchtfolgen:

    Bei Besatz mit Gräsern und Unkräutern ohne weiteren Neuauflauf nach der Anwendung genügt in frühen Maisstadien vor der Bestockung der Hirse-Arten 1,0 l/ha Elumis + 2,0 l/ha Gardo Gold.

    Lorum Ipsum Lorum Ipsum

Ansprechpartner Außendienst

Hier wird Kundennähe großgeschrieben: Unsere Syngenta Experten sind vor Ort für Sie da. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um Ihren regionalen Ansprechpartner zu finden.


Suche