Toras ist ein winterharter Qualitätsweizen mit unübertroffener Ähren­fusariumresistenz, bester Vermarktungsqualität und sehr guter Spätsaateignung.

  • Vorzüglich nach Maisvorfrucht
  • Extreme Winterhärte
  • Sichere Proteingehalte und stabil hohe Fallzahlen
Lorem ipsum.

Anbautelegramm

SortentypKorndichte-/Bestandes­dichte-Typ
ZulassungD 2004
Standorteignung
Frostlagen sehr gut geeignet
Leichte Böden gut geeignet
Trockengebiete gut geeignet
FruchtfolgeGeeignet zum Anbau nach Weizen und sehr gut geeignet nach Mais
Aussaateignung Saatstärke (keimfähige Körner)
Frühsaat250 - 280
Normalsaat280 - 350
Spätsaat400 - 480
N-Düngung kg N/ha
Vegetationsbeginn50 - 80
Schossen50 - 70
Spätdüngung (Splitting möglich)50 - 70
Wachstumreglerbedarfhoch
FungizideinsatzIn engen Getreidefruchtfolgen ist die Bekämpfung von Halmbasiserkrankungen zu empfehlen. Bei den Blattkrankheiten sollte vor allem auf die Roste geachtet werden.
CTU-Verträglichkeitja

Sortenprofil

1 = sehr niedrig/gering/kurz, 5 = mittel, 9 = sehr hoch/lang/stark

Ertrags-Eigenschaften

Kornertrag Stufe 1
Kornertrag Stufe 2
Bestandes­dichte
Kornzahl/Ähre
Tausend­kornmasse
4
3
5
5
5
123456789

Qualitäts-Eigenschaften

Fallzahl
Rohprotein
Sedimentations­wert
Griffigkeit
Wasser­aufnahme
Mineralstoff­wertzahl
Mehl­ausbeute
Volumen­ausbeute
9
6
8
7
8
5
7
7
123456789

Wachstum

Ähren­schieben
Reife
Pflanzen­länge
6
5
5
123456789

Neigung zu

Aus­winterung
Lager
4
6
123456789

Anfälligkeit für

Halmbruch
Mehltau
Blatt­septoria
DTR
Gelbrost
Braunrost
Ähren­fusarium
Spelzen­bräune
6
5
5
4
3
7
2
-
123456789

Quelle: Bundessortenamt 2018

Ansprechpartner Außendienst

Hier wird Kundennähe großgeschrieben: Unsere Syngenta Experten sind vor Ort für Sie da. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, um Ihren regionalen Ansprechpartner zu finden.

Suche