You are here

Share page with AddThis

GLADIO UNIX PACK

Zuletzt aktualisiert:
23.03.2017

Fungizid

Zulassungsnummer: 
024244-00, 024374-00
Gebindegröße: 
8x (4x 5 l + 4x 5 kg), 16x (4x 5 l + 4x 5 kg)

Bonusland Prämienpunkte:

Gladio 45
Unix 30

 

Zusammensetzung: 
Chemische Familie
Piperidine
Triazole
Anilino-Pyrimidine
Wirkmechanismus: 
FRAC-Grupppe: G2 (Fenpropidin)
G1 (Propiconazol, Tebuconazol)
D1 (Cyprodinil)
Wirkungsweise: 
Der GLADIO UNIX Pack enthält die beiden Produkte GLADIO und UNIX. Die Kombination aus GLADIO mit den drei systemischen Wirkstoffen Fenpropidin, Propiconazol und Tebuconazol sowie UNIX, mit dem sowohl systemischen als auch translaminaren Wirkstoff Cyprodinil, verbindet in optimaler Weise heilenden und vorbeugenden Schutz sowie anhaltende Dauerwirkung. Durch die ausgezeichnete und von der Witterung weitgehend unabhängige Wirkung werden alle wichtigen pilzlichen Krankheitserreger in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale sicher erfasst.

Die Wirkstoffe aus dem GLADIO dringen über Blätter und Stängel in die grünen Pflanzenteile ein und werden mit dem Saftstrom in der Pflanze verteilt. GLADIO wirkt vorbeugend (protektiv), stoppt vorhandene latente Infektionen ab (kurativ) und verhindert deren weitere Ausbreitung. Die Wirkung ist weitgehend unabhängig von der Witterung. Cyprodinil (in UNIX) gehört zur chemischen Gruppe der Anilinopyrimidine. Hierbei handelt es sich um den einzigen Vertreter dieser Wirkstoffgruppe. Cyprodinil ist somit ein wichtiger Baustein, um die Wirkstoffvielfalt innerhalb einer Spritzfolge zu gewährleisten. Der Wirkstoff hat sowohl systemische als auch translaminare Eigenschaften. Cyprodinil dringt schnell über Blätter und Stängel ein und wird in der flanze verlagert. UNIX wirkt vorbeugend (protektiv) und stoppt vorhandene Infektionen ab (kurativ). Ein bereits eingetretener Schaden kann jedoch durch die Anwendung von UNIX nicht mehr behoben werden. UNIX wirkt gleichermaßen gut gegen W- und R-Typen des Halmbrucherregers. Aufgrund des Wirkungsmechanismus lassen sich mit UNIX auch Stämme des Halmbrucherregers bekämpfen, die gegenüber Wirkstoffen aus anderen Wirkstoffklassen resistent sind. Eine Kreuzresistenz mit diesen Wirkstoffen besteht nicht.

Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Getreide

Gerste

Roggen

Triticale

Weizen

Mischbarkeit

Mischungen umgehend ausbringen. Standzeiten vermeiden. Während Arbeitspausen Rührwerk laufen lassen. Gebrauchsanleitungen der Mischpartner sind zu beachten. Für eventuelle negative Auswirkungen durch von uns nicht empfohlene Tankmischungen, insbesondere Mehrfachmischungen, haften wir nicht, da nicht alle in Betracht kommenden Mischungen geprüft werden können. Bei weiteren Fragen zur Mischbarkeit rufen Sie bitte das Syngenta BeratungsCenter, Tel.-Nr. 0800-3240275, an.

Ansetzvorgang

Bitte die Produktinformationen der Einzelprodukte und die Hinweise zur Mischreihenfolge beachten.

Spritztechnik

Beim Ausbringen von GLADIO UNIX Pack ist auf eine gute, gleichmäßige Verteilung der Spritzbrühe zu achten.

Wasseraufwandmenge

Bewährte Wasseraufwandmenge: 200–300 l/ha.

Irrtum, Druckfehler und fehlerhafte Angaben vorbehalten.