You are here

Share page with AddThis

Weizenpreishöhenflug nur kurz unterbrochen

Agrar News
23.12.2014

Anleger nehmen Gewinne mit/ Kurse auf 5-Monatshoch
Nach turbulenten Auf`s und Ab’s zeigen sich die Agrarmärkte vor den Weihnachtstagen mit einem freundlichen Gesicht.

Kurzfristig sah es so aus, dass der Höhenflug der Weizenfutures beendet ist. Ende letzter Woche sind die Weizennotierungen an der Pariser Matif wieder unter die Marke von 200 €/t gerutscht und haben an einem Tag erdrutschartig 13 €/t verloren. Anleger haben vermutlich Gewinne eingestrichen. Zu Beginn dieser Woche scheint das Luftholen schon wieder beendet und die Notierungen stabilisieren sich. Russland bleibt mit drohenden Exportstopps das treibende Argument. Die Getreidekurse bewegen sich derzeit auf einem 5-Monatshoch und es sieht so aus, dass daran vorerst nicht gerüttelt wird. Am Kassamarkt lösen die Preisentwicklungen vor Weihnachten kein großes Handelsgeschäft mehr aus.

Auch bei den Ölsaaten hält die positive Stimmung an. An der Pariser Matif verabschieden sich die Notierungen für Rapssaaten bei 350 €/t in die Weihnachtstage. Am Kassamarkt herrscht ebenso Ruhe. In den letzten Tagen war mehr Interesse am Verkauf von Ware zur Ernte 2015 zu beobachten.