You are here

Share page with AddThis

Hicure in Herbstkulturen

Aktuelles Zierpflanzen
12.08.2016
Cyclamen Kultur

Mehrere Spritzapplikationen mit Hicure optimieren die Vitalität und somit die Qualität der Pflanzen. Besonders Pflanzen, die im zweiten Halbjahr getopft werden (Cyclamen, Herbst- und Frühjahrsstauden, Helleborus, Lavendel, Herbstviola, zweijährige Kulturen wie Primeln, Myosotis, Bellis und Frühjahrsviolen) profitieren von Hicure, weil sie Stressfaktoren wie Sommerhitze und anschließend feucht-kühlen Perioden und lichtarmen Monaten ausgesetzt sind. Das Wurzelwachstum wird verbessert und der Pflanzen-Ausfall deutlich reduziert. Anschließender Transport im LKW und die Packdichte beim Handel wird besser überstanden und die Haltbarkeit wesentlich verlängert. Hicure kann mit allen Pflanzenschutz- und Düngemitteln gemischt werden, außer mit öl- und kupferhaltigen Produkten.

Unsere Empfehlung zum Einsatz von Hicure  in den Herbstkulturen:

Gießapplikation nach dem Topfen:     
2,5 l/ha (alle 2 Wochen) bzw. 1,25 l/ha (wöchentlich), Wasseraufwand ca. 10 % vom Topfvolumen. 

Spritzapplikation vor dem Verkauf:   
2,5 l/ha = 0,25% bei 100 ml/m² alle 2 Wochen oder 1,25 l/ha = 0,125% bei 100 ml/m²  wöchentlich.   

Weitere Informationen finden Sie hier.