Minecto One – Notfallzulassung gegen Apfelblütenstecher erteilt | Syngenta

You are here

Minecto One – Notfallzulassung gegen Apfelblütenstecher erteilt

Aktuelles Spezialkulturen
02.03.2022
Apfel

Der Verlust insektizider Wirkstoffe, stellt den Kernobstanbau vor neue, gravierende Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund ist es eine große Entlastung für die Anbauer, dass das BVL die Notfallzulassung nach Artikel 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 für Minecto One gegen den Apfelblütenstecher im Obstbau erneut erteilt hat. Zeitraum: 120 Tage von 25. Februar bis 24. Juni 2022.

Minecto One wird im Stadium BBCH 53-54, vor Beginn der Eiablage maximal 1x angewendet. Die Aufwandmenge beträgt 62,5 g/ha und Meter Kronenhöhe (max. 125 g/ha).

Mit dieser Notfallzulassung steht der Praxis in der Saison 2022 ein hochwirksames Produkt für den kritischen Bekämpfungszeitraum zur Verfügung. Minecto One wird in einer Packungsgröße von 800 g in S-pac angeboten. Die Granulatformulierung ist einfach in Anwendung und Dosierung. Sollte zum Anwendungszeitpunkt von Minecto One auch ein Fungizideinsatz notwendig sein, kann das Produkt problemfrei gemischt werden. Zu beachten ist, dass Minecto One als bienengefährlich (B1) eingestuft ist.

Im Kernobstanbau ist Minecto One darüber hinaus gegen alle Wickler-Arten zugelassen. Gegen den Apfelwickler steht Ihnen ferner Voliam® (87,5 ml/ha und je m Kronenhöhe, max. 2 Anwendungen) zur Verfügung.