You are here

Share page with AddThis

Ernte­menge von Kultur­heidel­beeren 2014 um rund 18 % ge­stiegen

14.02.2015

Die Kulturheidelbeere ist die in Deutschland meistgeerntete Strauchbeere.

2014 war die Kulturheidelbeere mit einer Erntemenge von 12.100 t weiterhin die in Deutschland meistgeerntete Strauchbeere. Ihr Anteil an der gesamten deutschen Erntemenge an Strauchbeeren lag bei 34 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg die Erntemenge von Kulturheidelbeeren im Vergleich zum Jahr 2013 um knapp 18 % – bei einer annähernd gleichbleibenden Anbaufläche von 2.100 ha. Mit knapp 9.100 t wurden in Niedersachsen 75 % aller in Deutschland geernteten Kulturheidelbeeren angebaut.

2014 wurden auf 7.700 ha Strauchbeeren angebaut

2014 wurden in Deutschland auf einer Anbaufläche von gut 7.700 ha insgesamt rund 35.600 t Strauchbeeren geerntet. Im Vergleich zum Vorjahr war das ein Erntemengenzuwachs um 9%, wobei die Anbaufläche lediglich um 6% gestiegen ist. Nach Kulturheidelbeeren waren die Schwarzen Johannisbeeren mit 6.800 t (+ 0,1%), die Roten und Weißen Johannisbeeren mit gut 6.000 t (+ 3,9%) sowie die Himbeeren im Freiland mit 4.200 t (– 2,5%) die bedeutendsten Anbaukulturen in Deutschland.

Die größten Strauchbeerenanbauflächen befanden sich in Niedersachsen (1.800 Hektar), gefolgt von Baden-Württemberg (1.700 Hektar), Bayern (1.100 Hektar) und Brandenburg (644 Hektar). In diesen vier Bundesländern lagen 67% der gesamten deutschen Strauchbeerenanbaufläche.