You are here

Share page with AddThis

Actara in Hopfen für Notfallsituationen zugelassen

13.03.2014

Zulassung gilt für 120 Tage

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat die Zulassung von Actara für die Anwendung in Hopfen erweitert.

  • Zulassung nach Artikel 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009
  • Zulassungsdauer: 120 Tagen (05.03. bis 01.07. 2014)
  • Aufwandmenge: 0,1 g/ Stock in 0,02 l/ Stock (Konzentration von 0,05%)
  • Anwendungstechnik: Gießen am Stock; Einzelpflanzenbehandlung
  • Maximal eine Behandlung
  • Indikationen: Drahtwurm-Arten, Liebstöckelrüssler, Erdfloh-Arten, nach dem Schneiden bis BBCH 19
  • Wartezeit: F

Folgende Auflagen sind zu beachten:

  • Actara ist mit der Bienengefährlichkeit B1 eingestuft.
  • Im Hopfengarten und unmittelbar an diesen angrenzend dürfen keine blühenden Unkräuter vorhanden sein.
  • In den Hopfengärten eingesäte Zwischensaaten sind vor Beginn ihrer Blüte zu mulchen, einzuarbeiten oder abzufahren.
  • Anwendung erst nach dem Kreiseln