You are here

Share page with AddThis

Aussaatflächen 2013: Mehr Wintergetreide, weniger Sommergetreide

Aktuelles Getreide
05.06.2013

Flächenanstieg von acht Prozent

Die im Herbst 2012 mit Wintergetreide bestellten Flächen sind nur in geringem Umfang von Auswinterungsschäden betroffen. Die Aussaatflächen zur Ernte 2013 für Winterweizen, Wintergerste, Roggen und Triticale sind im Vergleich zum Vorjahr wieder gestiegen (plus 8 Prozent), wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Im Gegensatz dazu gingen die Aussaatflächen für Sommergetreide deutlich zurück (minus 41 Prozent). Grund dafür waren besonders große Flächen an Sommerkulturen im Erntejahr 2012: Starke Auswinterungsschäden im Winter 2011/2012 hatten zu einem erheblichen Rückgang der Anbauflächen für Winterkulturen zur Ernte 2012 geführt. Die betroffenen Flächen wurden stattdessen im Jahr 2012 größtenteils umgebrochen und mit Frühjahrssaaten bestellt.