You are here

Share page with AddThis

Auch bei tiefen Temperaturen wirkt Axial sicher gegen Gräser im Getreide

Aktuelles Getreide
05.11.2012

Für den Herbsteinsatz müssen Herbizide besondere Eigenschaften mitbringen: Sie sollten bei kühler Witterung wirken, flexibel einsetzbar sein, eine uneingeschränkte Kulturverträglichkeit gewährleisten und eine insgesamt sichere Wirkung haben.

Die frühe Bekämpfung von Ungräsern wirkt sich ertraglich positiv aus. Mit Axial 50 bzw. Traxos stehen Ihnen dafür sehr sichere Gräserherbizide zur Verfügung. Besonders bewährt hat sich auch Axial Komplett, das zusätzlich Klette, Kamille-Arten, Vogelmiere und andere wichtige Unkräuter bekämpft. Traxos ist im Weizen zugelassen und eignet sich ausgezeichnet zum frühen Einsatz gegen Ackerfuchsschwanz. Seine hohe Verträglichkeit lässt auch den Einsatz unmittelbar vor Frostperioden zu.

Herbizide und der Nachbau

In der vergangenen Saison traten regional Kulturschäden an Blattfrüchten auf. Sie wurden ausgelöst durch den Herbizideinsatz in der Getreidevorfrucht. Nach Einsatz von Axial bzw. Traxos besteht keinerlei Einschränkungen der Folgekulturen (Raps, Zuckerrüben, Erbsen, Mais).

Die Vorteile

  • Flexibel - durch langes Anwendungsfenster.
  • Verträglich - für maximale Erträge.
  • Wirkungssicher - auch bei kühler Witterung.
     

Hier finden Sie unsere Herbizidempfehlung im Getreide für Ihre Region