You are here

Share page with AddThis

Mitarbeitergespräche: Immer höflich und taktvoll Feedback geben

Agrar News
25.04.2014

Serie: Goldene Regeln für Mitarbeitergespräche

Oft mangelt es in der täglichen Zusammenarbeit an Rückmeldung oder Feedback. Im Idealfall macht ein Vorgesetzter über Feedback den Mitarbeiter auf konstruktive Art und Weise auf unbewusste oder unangebrachte Verhaltensweisen aufmerksam.

Im Gespräch ist Feedback eine geeignete Möglichkeit, eine Brücke zwischen dem beabsichtigten und dem tatsächlich erzielten Ergebnis eines Vorhabens zu schlagen. Wenn ein Mitarbeiter ein besprochenes Ziel nicht erreicht, können Sie sich als Vorgesetzter die Frage stellen, ob der Mitarbeiter geeignet ist. Oder sie versuchen vorab zu klären, welche Ursachen das Ergebnis verhindert haben. Sie holen sich ein Feedback beim Mitarbeiter.

Für ein gutes Feedback gibt es ein paar wichtige Regeln:

  • Geben Sie Feedback immer höflich und taktvoll.
  • Beschreiben Sie das jeweilige Verhalten so konkret wie möglich.
  • Beschränken Sie sich auf die Dinge, die in Zusammenhang mit der Arbeit stehen.
  • Geben Sie die Rückmeldung immer nur auf Basis der eigenen Beobachtungen und nicht auf Hörensagen, Vermutungen oder Interpretationen.
  • Vermeiden Sie Formulierungen, wie „Wir und Man“ und sprechen Sie in eigenem Namen.
  • Wenn Sie Feedback erhalten, hören Sie gut zu und lassen Sie den anderen ausreden. Haken Sie nur dann nach, wenn Sie etwas nicht verstanden haben.
  • Stellen Sie ihre eigene Sichtweise dar und vermeiden Sie Rechtfertigung oder Verteidigung.
  • Seien Sie offen für Kritik und prüfen Sie ehrlich, auch als Vorgesetzter, wie viel Wahrheitsgehalt im Feedback steckt und was Sie eventuell ändern könnten.
  • Machen Sie ihrem Gesprächspartner deutlich, dass das Feedback angekommen ist.
     

Brigitte Braun-Michels

Weitere Themen unserer Serie „Goldene Regeln für Mitarbeitergespräche“:
Qualität der Zusammenarbeit wird gesteigert / Jeder sollte mal "gewinnen"
Hilfreiche Werkzeuge zur Gesprächsführung
Verschiedene Fragearten
Richtiges Zuhören: Interesse zeigen, Missverständnisse vermeiden