You are here

Share page with AddThis
Syngenta Seguris Bravo Logo

Seguris Bravo

Schützt den frühen Weizen – Für Ihren Erfolg.
 
 

Vorteile


Das Ertragsfungizid mit der Dreifach-Wirkung

Größere Flexibilität für die Folgebehandlung durch starke Dauerwirkung

Nachhaltige Unterbindung des Befallsaufbaus der wichtigsten Schaderreger*

Sicherheitsplus durch den bewährten Resistenzbrecher Bravo 500**

(*Septoria und Roste inkl. Zusatzleistung gegen Halmbruch, nach eigenen Erfahrungen)

(**Bravo 500 Zulassung wird erwartet.)

 
 

Wirkung


Seguris Bravo: Erste Wahl bei frühen Fungizideinsätzen

  Seguris Bravo 1,0 l/ha + 1,5 l/ha
Septoria tritici ++++
Septoria nodorum +++(+)
Braunrost ++++
Gelbrost +++(+)
++++ sehr gute Wirkung +++ gute Wirkung ++ ausreichende Wirkung

Seguris Bravo wurde für den gesamten Blattbereich im Weizen ab Schossbeginn entwickelt. Die Kombination aus Seguris und Bravo 500 verfügt über eine gute Kurativleistung. Durch die erhöhte Chlorthalonil-Menge wird die Wirkung des Carboxamids Isopyrazam lang anhaltend abgesichert.

Kampagne Seguris Bravo Wirkung Heinitzpolder
Syngenta Siguris bravo Ziesendorf

Rechtzeitiger Fungizideinsatz sichert Ertrag.

Wenn früh ein hoher Krankheitsdruck herrscht, wie etwa bei Frühsaaten oder Stoppelweizen, lohnt sich bereits zu Schossbeginn der Einsatz leistungsstarker Fungizide. Das wird am Beispiel des Standorts Ziesendorf deutlich. Hier konnte mit frühem Einsatz von Seguris Bravo der Blattapparat wirkungsvoll und langanhaltend vor Septoria tritici geschützt werden.

VGM = Vergleichsmittel

 
 

Anwendung


Seguris Bravo kann in den Getreide-Entwicklungsstadien BBCH 30 bis 61 angewendet werden. Der Behandlungsschwerpunkt sollte zwischen BBCH 30 und 37 liegen. Die empfohlene Aufwandmenge beträgt 1,0 l/ha Seguris + 1,5 l/ha Bravo 500.

Kampagne Seguris Bravo Anwendung
 
 

Produktprofil


Sichere Basis für den frühen Blattbereich im Winterweizen

Seguris Bravo ist ein weiteres starkes Produktkonzept aus der Seguris Familie. Mit der frühen Spritzung des Fungizids unterbinden Sie effektiv die Ausbreitung der Schadpilze im wachsenden Getreide. Die beiden Komponenten Seguris und Bravo 500 entfalten dabei eine synergistische Wirkung auf Septoria tritici.

  Seguris Bravo 500
Wirkstoffe 125 g/l Isopyrazam
90 g/l Epoxiconazol
500 g/l Chlorthalonil
Wirkstoffgruppen Pyrazolcarboxamid
Triazol
Kontaktwirkstoff (multi-site)
Anwendungen1 einmalige Anwendung in Weizen
Wirkungsspektrum Weizen: Septoria tritici, Septoria nodorum, Braunrost, Gelbrost
Wirkungsweise protektiv und kurativ protektiv
Aufwandmenge 1,0 l/ha 1,5 l/ha
Verkaufsgebinde1 2x 5 l + 3x 5 l
6x (2x 20 l + 3x 20 l)

Seguris Bravo ist eine Kombination aus den Einzelprodukten Seguris und Bravo 500.

1Diese Angaben gelten für die Kombination der Produkte Seguris und Bravo