You are here

Share page with AddThis
Syngenta Bontima Logo

Bontima

Schützt die Gerste – Für Ihren Erfolg.
 
 

Vorteile


Mehr Sicherheit durch umfassende Breitenwirkung

Mehr Erfolg durch dauerhaften Schutz

Weniger Aufwand durch einfache Anwendung

 
 

Wirkung


Die überzeugende Lösung

Bei Bontima erreichen Wirkungsbreite, Wirkungsdauer und Wirkungssicherheit ein neues Niveau. Das macht es einfacher, erfolgreich hohe Erträge einzufahren. Das Erfolgsgeheimnis von Bontima ist die Kombination aus Cyprodinil und Isopyrazam (IZM). Dadurch werden alle relevanten Schaderreger im Gerste-Anbau sicher ausgeschaltet. Die Pflanzen erhalten ein dauerhaftes Schutzschild, die Krankheit wird direkt am Pathogen bekämpft. Weil dabei zugleich sämtliche Stadien der Krankheit erfasst werden, ist die Effizienz äußerst hoch.

Syngenta Bontima Wirkstoffe
Kampagne Bontima Wirkung Ertrag

Stabile Mehrerträge durch gesunde Gerste

Bontima wirkt nicht nur gegen Ramularia und PLS, sondern auch gegen Gerstenkrankheiten wie Mehltau, Rhynchosporium, Netzflecken und Zwergrost. Bei der Behandlung von Netzflecken und Ramularia ist das innovative Fungizid zugleich ein aktiver Anti-Resistenz-Baustein.

 
 

Anwendung


Anwendungsempfehlung

Die Anwendung von Bontima ist in den Getreide-Entwicklungsstadien BBCH 30 bis 59 möglich. Der Schwerpunkt der Behandlung sollte zwischen BBCH 37 und 51 liegen. Die empfohlene Aufwandmenge beträgt 2,0 l/ha.

Syngenta Bontima Anwendung

Unsere Lösung bei Ramularia-Befall


Kampagne Bontima Ramularia

Robust gegen Ramularia – mit Bontima und Amistar Opti

Der Gerste-Anbau in Deutschland gerät zunehmend unter Druck. Grund dafür ist die als Sprenkelkrankheit bekannte Ramularia collo-cygni. Bei hoher Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit können in der wichtigen Kornfüllungsphase innerhalb kürzester Zeit die Blätter, Halme und Grannen zerstört werden. Der Schutz der Fahnenblätter und Ähren ist daher entscheidend.

Eine Fungizidkombination mit Chlorthalonil ermöglicht in diesem Kontext Mehrerträge von 5–10 dt/ha. Das haben sowohl interne als auch amtliche Versuche bestätigt. Zur Bekämpfung von Ramularia empfiehlt Syngenta daher eine Kombination aus Bontima und Amistar Opti.

 
 

Produktprofil


Mehr Erfolg im Gerstenanbau

Bontima wurde speziell für den Einsatz in Gerste entwickelt. Durch die spezielle Kombination seiner Wirkstoffe hat das Fungizid sowohl protektive als auch kurative Qualitäten – und das bei einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wirkstoffe 62,5 g/l Isopyrazam, 187,5 g/l Cyprodinil Wirkstoffgruppen Pyrazolcarboxamid, Anilinopyrimidin
Formulierung Emulsionskonzentrat (EC) Anwendung einmalige Anwendung in der Gerste
Wirkungsspektrum Netzflecken, Zwergrost, Ramularia, Echter Mehltau, Rynchosporium Wirkungsweise protektiv und kurativ
Verteilung in der Pflanze translaminar, systemisch Aufwandmenge 2,0 l/ha
Anwendungszeitraum BBCH 30-59 Verkaufsgebinde 5 l, 20 l