You are here

Share page with AddThis

Fonganil Gold – Notzulassung gegen Pythium im Zierpflanzenbau unter Glas!

Aktuelles Zierpflanzen
10.06.2020
Zierpflanze Endurio Yellow with Purple Wing

Fonganil® Gold ist genehmigt nach Artikel 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 in Verbindung mit § 29 PflSchG - ausschließlich für das Inverkehrbringen und die Anwendung gegen Pythium sp. an Zierpflanzen in Topfkultur im Gewächshaus. Diese Genehmigung ist gültig für 120 Tage - vom 1.Juni bis 28.September 2020.

Formulierung

Die SL Formulierung mit 465,16 g/l Metalaxyl-M ist Tallowamin-frei und wird aktuell nur für diese Notzulassung in Deutschland produziert.

Aufnahme und Verteilung

Der sehr gut wasserlösliche Wirkstoff Metalaxyl-M wird bei der Bodenapplikation von den Wurzeln aufgenommen und im Saftstrom der Pflanze nach oben transportiert. Dadurch wird der gesamte Wurzel- und Stammbereich von innen geschützt. Aufgrund der systemischen Wirkung des Präparates erstreckt sich der Schutz auch auf oberirdische Pflanzenteile.

Wirkung und Einsatzbereich

Fonganil Gold bekämpft Oomyceten (Pythium- und Phytophthora-Arten) im Zierpflanzenbau. Die Genehmigung nach Artikel 53 erlaubt die Gießbehandlung gegen Pythium in Topfkulturen im Gewächshaus.

Dosierung

Gießbehandlung mit 0,013% (=13 ml Produkt /100 l Wasser). Wasseraufwand pro Behandlung:

50 ml Flüssigkeit/Topf - bei Töpfen mit einem Durchmesser < 9 cm

100 ml Flüssigkeit/Topf - bei Töpfen mit einem Durchmesser von 10-14 cm.

Anwendungszeitpunkt

Bei Befallsbeginn nach dem Topfen bei Temperaturen über 10°C. Die Pflanze muss physiologisch aktiv sein, um die systemische Verteilung des Wirkstoffs zu garantieren. Bei sehr hoher Sonneneinstrahlung, Trocken- oder Temperaturstress sollte die Applikation von Fonganil Gold vermieden werden. Fonganil Gold sollte nicht in Mischungen ausgebracht werden.

Warenverfügbarkeit

Fonganil Gold wird in einem 12 x1 l Gebinde ab der KW 27 zur Verfügung stehen.

Details zum Produkt finden Sie hier: